Getreide aus Tirol: Auch „des isch Hoamat“

Tiroler Bauernzeitung„Des isch Hoamat“ – unter diesem Moto steht das große Bezirks-erntedankfest, das die Jungbauernschaft des Bezirkes Innsbruck Stadt/Land am kommenden Sonntag, dem 16. September 2018, in Thaur veranstaltet. Einer der Schwerpunkte dabei ist das Tiroler Getreide, auf das die Jungbauern besonders …

mehr

Almgeschichten – Folge 14: Es war eine feine Zeit am Wattenberg

Tiroler BauernzeitungDer Ökologe Roland Hasibeder verbrachte heuer seinen ersten Sommer als Almhirte.

mehr

Stellenanzeige

Tiroler BauernbundWir suchen Geschäftsführung/Heimleitung (m/w)

mehr

Agrarspitze präsentiert Dürrehilfe-Maßnahmenpaket für Landwirte

Tiroler BauernbundKöstinger/Strasser/Moosbrugger: Rasche und unbürokratische Hilfe notwendig

mehr

Die Schule beginnt

Tiroler BauernzeitungFür rund 48.000 Tiroler Kinder und Jugendliche hat diese Woche wieder der Schulalltag begonnen.

mehr

Almgeschichten – Folge 13: Das Ende der Sommerfrische am „Timmel“

Tiroler BauernzeitungAm zweiten Sonntag im September erfolgt der Almabtrieb vom Timmeltal nach Zwieselstein im Ötztal.

mehr

Modellregion Landeck erhebt Strukturen

Tiroler BauernzeitungLandwirtschaft, Tourismus und Handel zu vernetzen – das ist das Ziel der „Modellregion Landeck“. Koordinator Bernhard Pircher trat im März an, um in den nächsten fünf Jahren dieses äußerst umfangreiche Vorhaben zu verwirklichen.

mehr

SP-Tirol und Liste Fritz waren die Totengräber des damals strengen Grundverkehrsgesetzes

Tiroler BauernbundLAbg. und VP-Raumordnungssprecher Alois Margreiter reagiert heftig auf die kürzlich geäußerte Kritik der Opposition an Agrarbehörden und Landeskulturfonds: die damalige Aufweichung des Tiroler Grundverkehrsgesetzes wurde vor allem von der SP-Tirol und Liste Fritz vorangetrieben.

mehr

Wolf-Ampel-System ist Unfug

Tiroler BauernbundFür VP-Umweltsprecher Martin Mayerl und Agrarklubobmann DI Hermann Kuenz ist das, in der gestrigen Ausgabe der Kronenzeitung vorgeschlagene, Wolf-Ampel-System von Gerhard Heilingbrunner absolut unbrauchbar.

mehr

„Ohne Zusammenhelfen geht nichts.“

Tiroler BauernbundBereits im Februar will Familie Obermoser die ersten Schlachtungen auf der neu errichteten Betriebsstätte Schlachthof und Zerlegebetrieb in Söll vornehmen. Die Bauarbeiten verlaufen nach Plan.

mehr

Almgeschichten – Folge 12: Was wissen die Besucher von der Almwirtschaft?

Tiroler BauernzeitungDie Ochsenalm von Mieders ist auch ein vielbesuchter Freizeitpark.

mehr

Bodenschutz ist und bleibt Schlüsselthema

Tiroler BauernzeitungDas Thema Baulandmobilisierung beschäftigt derzeit die Politik und die Bevölkerung Tirols. Die unterschiedlichsten Herangehensweisen werden diskutiert und analysiert. Dipl.-Ing. Regina Norz, Landesobmann-Stellvertreterin von Forum Land, ist der Schutz des Bodens ein großes Anliegen und sie sieht …

mehr

Getreide: Wiedergeburt statt Gentechnik

Tiroler BauernzeitungAlte Landsorten werden für Bauern attraktiver. Sie versprechen durch die jahrhundertelange Züchtung beste Qualität und sind laut LHStv. Josef Geisler ein „wahrer Schatz“. Gerade im Bereich Getreide erhofft man sich bessere Ergebnisse durch die alten Sorten.

mehr

Europawanderung der Alpenländer in Südtirol

Tiroler BauernzeitungDie traditionelle Europawanderung des Südtiroler Bauernbundes fand heuer am Vigljoch statt. Teil nahmen zahlreiche Bauernvertreter aus dem deutschsprachigen Alpenraum.

mehr

Strasser: „Wir müssen besser hinhören“

Tiroler BauernbundGestern fand das traditionelle Sommergespräch des Tiroler Bauernbundes am Schusterhof der Familie Katrin Niedermoser-Kogler und Erwin Kogler in St. Jakob in Haus statt. Rund 240 Interessierte trotzten dem lang ersehnten Schlechtwettereinbruch und diskutierten bis in die späten Abendstunden mit …

mehr


Aktuelle Termine

Informationsveranstaltungen WaldbesitzerInnen und sonstige Betroffene
Donnerstag, 15. November 2018,
ab 19:00 Uhr
Ainet, Gemeindesaal

Details

Herbstkonferenz Innsbruck Stadt/Land
Donnerstag, 15. November 2018,
ab 20:00 Uhr
Altes Gericht, Thaur

Details

alle Termine


Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Von April bis Oktober 2018 verzeichneten wir 160.000 Anrufe auf unserer Bauernbund-Agrarwetterhotline. Abrufbar ist unsere Wetterhotline wieder ab April unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund