Almgeschichten – Schluss: Lob für die Almbauern und Almbäuerinnen

Auch zur heurigen Almserie haben sich einige Leserinnen und Leser mit Zuschriften ge- meldet. Einen Teil geben wir im Folgenden auszugsweise wieder.

mehr

Josef Hechenberger: Tirols starke bäuerliche Stimme

Seit 12 Jahren vertritt Josef Hechenberger die Interessen der Tiroler Bäuerinnen und Bauern als Präsident der Tiroler Landwirtschaftskammer. Zukünftig will er sich auch in Wien für die Anliegen der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes stark machen – mit Hausverstand und …

mehr

Wolf oder Almwirtschaft – was ist mehr wert?

Die Almsaison ist fast vorbei, das Vieh teils schon wieder im Stall. Leider kehren einige Tiere von ihrem erholsamen Sommerurlaub nicht mehr zurück - der Tiroler Schafzuchtverband zählte bis jetzt 50 Schafe, die durch einen Wolf gerissen oder zu Tode gehetzt wurden.

mehr

Agrargemeinschaften: Rückforderungsfrist vorbei

Die Frist für Gemeinden zur Geltendmachung von Rückforderungsansprüchen gegenüber Mitgliedern von Gemeindeguts-agrargemeinschaften ist am 31. August abgelaufen. Gemessen an der ursprünglichen Erwartung wurden sowohl zahlen- auch betragsmäßig verhältnismäßig geringe Ansprüche geltend …

mehr

Aufklärung gegen Hundekot im Bezirk Landeck

Egal, ob Leinenpflicht versus Freilauf oder Gassisackerl versus Hundekot im Feld – Hundebesitzer und Bauern befinden sich in einem stetigen Spannungsfeld.

mehr

Winterdienst: Rechtlich eine Herausforderung

Für zahlreiche Landwirte stellt der Winterdienst eine interessante Zuerwerbsmöglichkeit dar. Vorsicht ist jedoch bei Aufträgen als „Subunternehmer“ gefragt.

mehr

Almgeschichten – Folge 13: Wenn alles gutging, kaufte sie eine Holzkuh

Die 85-jährige Anna Zweibrot aus Kufstein arbeitete 39 Sommer als Almingerin.

mehr

Tirol und Südtirol gehen gemeinsamen Weg

Vergangene Woche ging im Schloss Tirol in Dorf Tirol bei Meran eine gemeinsame Regierungsklausur der Landesregierungen von Tirol und Südtirol über die Bühne.

mehr

Hermann Gahr: Starke Stimme für unser Land

Hermann Gahr ist mit Leib und Seele Politiker, er kennt sein Handwerk wie kaum ein anderer und blickt auf einen enormen Erfahrungsschatz. Fleiß und Engagement sind nur zwei Eigenschaften, die man mit Hermann Gahr verbindet. Sein Einsatz für die Menschen und den ländlichen Raum sind unermüdlich …

mehr

Kathrin Kaltenhauser zieht sich aus der Politik zurück

Im Rahmen der VP-Parteiklausur in Ebbs am Dienstag hat Kathrin Kaltenhauser ihren kompletten Rückzug aus der Politik bekanntgeben.

mehr

Nehammer: Ländlicher Raum braucht Chancen

Der Generalsekretär der österreichischen Volkspartei, Karl Nehammer, war Hauptredner beim Sommergespräch in Osttirol. Er gab interessante Einblicke in aktuelle politische Geschehnisse auf bundespolitischer Ebene und spannte vor rund 100 Besuchern den Bogen hin zum Maßnahmenpakt ländlicher Raum …

mehr

Almgeschichten – Folge 12: Diese Saison hat viel Kraft gekostet

Beim beliebten Ausflugsziel Seebenalm von Ehrwald wird der Besucherandrang immer größer.

mehr

Hechenberger: „Wir können unsere Almen nicht in Watte packen!“

Änderungen im ABGB und Almschutzgesetz: Eigenverantwortung und der Rechtssicherheit sind gesetzlich verankert. Für Bauern und Wanderer kann ein Miteinander auf den Almen in Zukunft gewahrt bleiben. Aufklärung und Information werden vorangetrieben.

mehr

Köstinger: „Kein Abkommen auf den Rücken unserer Bergbauernfamilien“

Bundesministerin a. D. Elisabeth Köstinger war die Hauptrednerin beim Sommergespräch vergangene Woche am Auerhof der Familie Misslinger in Ebbs. Ihre Botschaft war klar: Um eine Chancenausgerechtigkeit für heimische Bergbauernfamilien zu erwirken, braucht es starke bäuerliche Vertreter, die …

mehr

Markus Rid: Selber aktiv werden statt schimpfen

Einer der bäuerlichen Kandidaten, die zur Nationalratswahl antreten, ist der 43-jährige Nebenerwerbsbauer Markus Rid aus Ehenbichl im Bezirk Reutte. Er ist im Wahlkreis Oberland an 4. Stelle und auf der Landesliste an 12. Stelle gereiht. Die Bauernzeitung führte mit ihm das folgende Gespräch.

mehr


Aktuelle Termine

Sprechtag
Dienstag, 24. September 2019
BLK Lienz

Details

Sprechtag
Mittwoch, 25. September 2019
BLK Landeck

Details

alle Termine


JETZT Wahlkarte beantragen

Am 29.9. nicht da? Einfach Wahlkarte beantragen und ganz bequem wählen. www.oesterreich.gv.at

 

Details


Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline ist täglich abrufbar unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS