Schmiedtbauer: Familienbetriebe im Berggebiet umfassend absichern

Gemeinsam mit seiner Freundin Theresa bewirtschaftet Matthias Kollnig den Kollnighof am Nussdorferberg in Nussdorf-Debant auf 977 Metern Seehöhe als Milchschafbetrieb im Vollerwerb und vermarktet Joghurt und Käse in der Region. Das junge Paar hat mit Erfolg auf die Nische gesetzt. Die …

mehr

Schalldämpfereinsatz nun für alle Jäger erlaubt

Nachdem das Parlament in Wien bereits mit Jahresbeginn das Österreichische Waffengesetz geändert hat, wurde bei der Mai-Sitzung im Landtag auch das Tiroler Jagdgesetz geändert.

mehr

Gahr: „Sorgen der Bauern zum Wolf ernst nehmen“

„Erst kürzlich wurden zwölf Schafe in Mauls (Südtirol) von einem Wolf gerissen. Eines ist klar, die Wölfe sind nach Europa zurückgekehrt und sind gerade für Nutz- und Haustiere eine große Bedrohung", sagt ÖVP-Abgeordneter Hermann Gahr in seiner Rede zur Petition für ein wolfsfreies Tirol …

mehr

Wichtige Neuerungen in der Wohnbauförderung

Die Wohnbauförderung ist ein Steuerungsinstrument für viele gesellschaftspolitische Bereiche. Die bäuerlichen Vertreter im Tiroler Landtag konnten nun wichtige Änderungen in der Wohnbauförderung erreichen, die besonders für den ländlichen Raum bemerkenswerte Verbesserungen mit sich bringen.

mehr

Die Landwirtschaft braucht nun Stabilität

Nach dem plötzlichen Scheitern der Koalitionsregierung von ÖVP und FPÖ stehen Österreich vermutlich turbulenten Monate voll Unsicherheit, wie es mit der bisherigen Reformarbeit unter Kanzler Kurz weitergeht, bevor. Eine ebenso wichtige Richtungsentscheidung steht bereits am Sonntag bei der …

mehr

Neuwahlen kein Wunsch, sondern Notwendigkeit

Wir befinden uns mitten in einer sehr bewegten Woche. Die sogenannte Ibiza-Affäre hat wie eine Bombe in unserem Land eingeschlagen und derzeit befinden wir uns innenpolitisch auf absolutem Neuland.

mehr

Südtirol deckt Wolfsschutz nur zu einem Drittel ab

Für Herdenschutz, heißt es, bekommen Bauern reichlich finanzielle Unterstützung. Die Realität in Südtirol ist jedoch eine andere, wie eine Berechnung der Bauernbund-Ortsgruppe Villanders zeigt. Die Förderung deckt demnach weniger als ein Drittel der tatsächlichen Kosten für das Aufstellen …

mehr

Grenzübergreifende Zusammenarbeit

Die gemeinsame Vorstandssitzung der Nord-, Ost- und Südtiroler Bauernvertreter hat eine lange Tradition. Vergangene Woche tagten die Vorstände in Kaltern in Südtirol.

mehr

Weniger Kälbertransporte durch mehr Regionalität

„Vom gesamt in Österreich verbrauchten Kalbfleisch sind 60 Prozent importiert", zeigte LAbg. Hermann Kuenz vergangene Woche im Tiroler Landtag auf, als sein mit LAbg. Georg Kaltschmid (Grüne) eingebrachter Dringlichkeitsantrag zur Stärkung von Produktion und Absatz von heimischem …

mehr

Gemeinden profitieren von Freizeitwohnsitzabgabe

Mit den Stimmen von ÖVP, Grüne, FPÖ und Neos hat der Tiroler Landtag vergangene Woche die Freizeitwohnsitzabgabe mehrheitlich beschlossen. Diese Abgabe wird bei Gebäude und Wohnungen zukünftig eingehoben, die zum Aufenthalt während des Urlaubs, der Ferien, des Wochenendes oder sonst nur …

mehr

Leuchtturmprojekt für den ländlichen Raum

Trotz intensiver Wahlkampfzeit anlässlich der bevorstehenden EU-Wahl ließ es sich die Spitzenkandidatin des Österreichischen Bauernbundes, Simone Schmiedtbauer, nicht nehmen, bei der Eröffnung des Welthaflingerzentrums in Ebbs dabei zu sein.

mehr

Auf der EU-Ebene Gehör verschaffen

Nachdem die EU-Spitzenkandidatin des Österreichischen Bauernbundes, Simone Schmiedtbauer, erst spät in der Nacht von einem Termin in der Steiermark nach Tirol gereist war, lud die Landesleiterin der TJB/LJ, Stefanie Hörfarter, sie kurzerhand zu einem Frühstück auf ihren Heimathof ein, um sich …

mehr

Mehr Anforderungen für weniger Geld?

Heinz Gstir und einige Bauern der Sennereigenossenschaft Hatzenstädt luden vergangene Woche die EU-Spitzenkandidatin des Österreichischen Bauernbundes, Simone Schmiedtbauer, zu einer Besichtigung der Sennerei und anschließendem Austauschgespräch ein.

mehr

„Tirols Bergbauernfamilien sind für mich Grundauftrag im EU-Parlament“

„Die kleinstrukturierte Berglandwirtschaft darf bei der Ausverhandlung der Gemeinsamen Agrarpolitik nicht unter die Räder kommen“: Simone Schmiedtbauer ist Bauernbund-Spitzenkandidatin bei der EU-Wahl und sprach sich als Bäuerin und Bürgermeisterin klar für die heimische Landwirtschaft aus.

mehr

„Steuerreform ist enorme finanzielle Entlastung“

Als Meilenstein für die bäuerliche Bevölkerung gilt die neue Steuerreform, die die Bundesregierung vergangene Woche präsentierte.

mehr


Aktuelle Termine

Versteigerung
Dienstag, 28. Mai 2019
Imst

Details

Sprechtag
Dienstag, 28. Mai 2019
BLK St. Johann in Tirol

Details

alle Termine



Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Von April bis Oktober 2018 verzeichneten wir 160.000 Anrufe auf unserer Bauernbund-Agrarwetterhotline. Abrufbar ist unsere Wetterhotline wieder ab April unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS