Heimische Bauern für das Wohl der Bevölkerung

ÖVP-Klubobmann August Wöginger war Hauptreferent beim Sommergespräch in Aurach in Kitzbühel: „Die Corona-Krise hat die Bedeutung flächendeckender Land- und Forstwirtschaft in Österreich einmal mehr aufgezeigt.“

mehr

Almgeschichten – Folge 11: Biobauer ist man aus Überzeugung

Zum 40-jährigen Jubiläum von „BIO AUSTRIA Tirol“ wurde bei Almbauern nachgefragt.

mehr

Land setzt 180.000 Euro für Kampf gegen Neophyten ein

Vergangene Woche wurde die Neophytenstrategie des Landes Tirol präsentiert. Ziel ist die Sicherung der Biodiversität und die Minimierung von Auswirkungen auf die Bevölkerung.

mehr

„Corona-Krise hat gezeigt: Unsere Landwirtschaft ist systemrelevant“

Bundesministerin Elisabeth Köstinger war Hauptreferentin beim Sommergespräch des Tiroler Bauernbundes in Ladis.

mehr

Almgeschichten – Folge 10: „Ich hatte auf der Alm meine stillen Gesetze“

Hüttenwirt Albert Weiskopf aus Pians hat auch Erfahrungen als Bergmeister gemacht.

mehr

Die Herausforderungen für die heimischen Bauern sind vielfältig

EU-Abgeordnete Simone Schmiedtbauer fand sich als Referentin bei den traditionellen Sommergesprächen des Tiroler Bauernbundes am Fischerhof in Terfens ein.

mehr

Knapp 20 Millionen Euro für das Forstjahr 2019

Borkenkäfer, Schutzwald und Klimafitness - Landtagsabgeordneter Josef Edenhauser zieht Bilanz über das vergangene Forstjahr 2019 und den Waldbericht 2020.

mehr

Wolfsthematik verlangt nach Schulterschluss

Auf der Versing Alm in See fand ein Lokalaugenschein mit den Europaparlamentarierinnen Barbara Thaler und Simone Schmiedtbauer statt.

mehr

„Weide oder Wolf“ braucht breite Allianz

Die Ausbreitung des Großraubwildes – und im speziellen des Wolfes – im Alpenraum war ein bestimmendes Thema bei der Europawanderung, zu der der Südtiroler und der Tiroler Bauernbund am 8. August eingeladen hatten. Gewandert sind Agrarpolitiker, Landwirtschaftsvertreter und ehemalige …

mehr

Gahr und Mayerl: Appell für mehr heimisches Holz

Tirols Wälder haben unter den Extremereignissen sowie den enormen Schadholzmengen der letzten zwei Jahre stark gelitten. Osttirol hat es besonders stark betroffen. Bei einem Lokalaugenschein in Hopfgarten im Defreggental machten sich Forum-Land-Obmann NR Hermann Gahr und LAbg. Martin Mayerl ein …

mehr

Almgeschichten – Folge 9: Einvernehmlich funktioniert’s am besten

Die Wald-Weide-Trennung im Bereich der Leutascher Gaistalalm brauchte etliche Anläufe.

mehr

Tirols Almen sind unverzichtbares Kulturgut

Tirol ist das Almenland Nummer eins in Österreich. Allerdings ist die Anzahl der gealpten Milchkühe in den letzten Jahren um fast zehn Prozent zurückgegangen. Um dem entgegenzuwirken, hat das Land Tirol auf Initiative von LHStv. Josef Geisler eine Förderung für die Alpung von Milchkühen …

mehr

Thema Wolf: Vorzeitige Almabtriebe – Land fordert mehr Handlungsspielraum

Das Thema Wolf beherscht derzeit die bäuerliche Bevölkerung: Nach 13 Schafrissen in Navis und Schmirn ist am Wochenende ein Großteil der Naviser Bauern mit ihren Schafen vorzeitig von den Almen abgefahren. Bauernbundobmann LHStv. Josef Geisler fordert den Bund auf, das Thema in Brüssel aufs …

mehr

Tierwohl: Geflügel-Schlachthof auf Rädern

Die mobile Geflügelschlachtung ermöglicht den Tiroler Bauern eine neue Herangehensweise an die Haltung von Masthühnern und Co.

mehr

Das Bundesheer isst heimisch

Seit einem Jahr bezieht die Truppenküche der Pontlatz Kaserne in Landeck einen Teil der Lebensmittel direkt von Produzenten aus der Region Landeck. Den Rest kauft das Bundesheer, wie ansonsten üblich, über mittels Bundesverträge beauftragte Firmen.

mehr


Aktuelle Termine

Sprechtag
Mittwoch, 7. Oktober 2020
BLK Landeck

Details

Sprechtag
Donnerstag, 8. Oktober 2020
BLK Lienz

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline erreichen Sie unter Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS