Üppiges Maßnahmenpaket für den Schutzwald und die Forstwirtschaft

Das Land Tirol stellt ein Maßnahmenpaket in Höhe von 1,5 Millionen Euro für die Forstwirtschaft zur Verfügung. Inklusive Bundesmitteln ergibt sich ein Investitionsvolumen von fünf Millionen Euro für den Wald. Der Fokus liegt auf Osttirol.

mehr

6.000 Euro Förderung durch Härtefallfonds

Der Härtefallfonds soll den Auswirkungen der Coronakrise auf die Landwirtschaft durch finanzielle Unterstützung entgegenwirken. Bis zu 6.000 Euro werden pro Betrieb, der die nötigen Kriterien erfüllt, zur Verfügung gestellt.

mehr

Ein Weckruf gegen die Lebensmittelverschwendung

Zum Tag der Lebensmittelverschwendung am 2. Mai erklärte Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl: „Eine Million Tonnen Lebensmittel landen pro Jahr im Müll. Da dürfen wir nicht länger tatenlos zuschauen. Die derzeitige Krise zeigt Zusammenhänge sehr gut auf und sollte im Sinne der …

mehr

Naturgefahren halten sich an keinen Lockdown

Das Naturgefahrenmanagement wird auch in der Coronakrise nicht vernachlässigt. Insgesamt 72 Millionen Euro werden von Bund, Land und Gemeinden investiert. Schwerpunkte sind der Hochwasserschutz sowie die Wiederherstellung des stark geschädigten Schutzwaldes.

mehr

Krisengebeutelte Rinderzucht fährt die Systeme langsam wieder hoch

Große Probleme bereitet die Coronakrise den Tiroler Rinderbauern. Versteigerungen sind seit Wochen ausgesetzt, der Absatz des Schlachtviehs ist durch Wegfall der Gastronomie und des Tourismus stark zurückgegangen. Auswirkungen zeigen sich auch am Milchmarkt. Christian Straif, …

mehr

Sonderlandtag beschließt 100 Mio. Euro Soforthilfe

Um die Tirolerinnen und Tiroler bestmöglich zu unterstützen, wurden vom Tiroler Landtag in der letztwöchigen Sondersitzung Anträge im Umfang von mehr als 100 Millionen Euro beschlossen.

mehr

70 Millionen Euro für Tiroler Gemeinden

Die aktuelle Situation rund um das Coronavirus stellt auch für die Tiroler Gemeinden eine herausfordernde Situation dar. Die Tiroler Landesregierung hat aus diesem Grund ein Maßnahmenpaket erarbeitet, das vergangene Woche präsentiert wurde: Konkret werden 40 Millionen Euro für Investitionen und …

mehr

Tirols Gemüsebauern atmen auf: 122 Saisonniers wurden eingeflogen

Radieschen und Zwiebeln warten darauf, geerntet zu werden. Ein Mangel an Arbeitskräften ließ die Tiroler Gemüsebauern bisher um ihre Ernte bangen. Durch die Einreise von 122 Saisonniers aus Rumänien hat sich die Situation entspannt. Josef Posch, Obmann der Tiroler Gemüsebauern, spricht im …

mehr

„Die Rechnung ist einfach: Ohne Bauern keine Lebensmittel“

Mögliche Lehren aus der Krise können laut Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl bereits jetzt gezogen werden. Für ihn steht fest: Systemrelevante Güter dürfen in Zukunft nicht mehr leichtfertig aus der Hand gegeben werden, sondern vielmehr müsse der Standort heimischer Wirtschaft und …

mehr

Verantwortliche Gremien arbeiten auch in Krisenzeiten weiter

Die Coronakrise sorgt für Probleme in der Tiroler Landwirtschaft. Sowohl Bundes- als auch Landesregierung arbeiten akribisch daran, die weitere Vorgehensweise festzulegen und Lösungen zu finden - notfalls auch durch Videochat. Agrarklubobmann und Obmann-Stv. des VP-Landtagsklubs LAbg. Hermann …

mehr

Ein Ostergespräch mit Bischof Hermann Glettler

Wie in den vergangenen Jahren gab Bischof Hermann Glettler auch heuer wieder Medien-vertretern die Möglichkeit, im Hinblick auf das Osterfest aktuelle Fragen zu stellen.

mehr

Fuchs: „Der Holzmarkt ist komplett eingebrochen“

Der Kollaps des Holzmarktes, Unmengen an Schadholz, Lücken im Schutzwald und der Borkenkäfer belasten die Forstwirtschaft. Partnerschaft ist nötiger denn je, so Landesforstdirektor Josef Fuchs.

mehr

LHStv. Geisler: „Das Land Tirol hilft bäuerlichen Familien durch die Krise“

Impuls zur Verstärkung des Rinderabsatzes durch Richtlinie zur Zuchtverbesserung

mehr

Corona trifft auch die Landwirtschaft – Land Tirol hilft bäuerlichen Betrieben durch die Krise

Appell an KonsumentInnen: Kaufen Sie regional!

mehr

Land Tirol gewährt Unterstützung im krisengebeutelten Schlachtviehmarkt

"Corona und die damit verbundenen Folgen, trifft uns alle. Das gilt auch für die Landwirtschaft. Aus diesem Grund hat das Land Tirol in Ergänzung zu den Hilfspaketen auf Bundesebene auch bedarfsgerechte, landeseigene Hilfsmaßnahmen erarbeitet. Ziel ist es, auch den bäuerlichen Betrieben in …

mehr


Aktuelle Termine

Sprechtag
Dienstag, 26. Mai 2020
BLK St. Johann in Tirol

Details

Sprechtag
Mittwoch, 27. Mai 2020
BLK Imst

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline erreichen Sie unter Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS