Viel Liebe zum Detail im alten Haus entdeckt

„Was wäre Tirol, wenn alle alten Gebäude verschwinden würden?“ – unter diesem Motto lud Forum Land vergangene Woche nach Thaur und erhielt dort einen spannenden Einblick in das liebevollst renovierte Toggn-Haus der Familie Werlberger.

mehr

Beschluss im Dreierlandtag: Konflikte um Wolf im Almgebiet vorbeugen

Vergangene Woche fand in Meran der Dreierlandtag von Tirol, Südtirol und dem Trentino statt. Thema war unter anderem der Konflikt von Wolf und Almgebiet. „Wir haben politisch das äußerst Machbare erreicht“, ist Hermann Kuenz grundsätzlich zufrieden mit den Maßnahmen, die der Landtag …

mehr

Regionale Produkte für Gäste und Einheimische

Pitztal Regional kümmert sich als Verein um den Aufbau einer funktionierenden Vermarktung von regionalen Produkten im Pitzal. Mit dabei sind der TVB, die Gemeinden, Bauern und Touristiker.

mehr

Bauernbund im Parlament künftig noch stärker vertreten

71 Abgeordnete für die Neue Volkspartei im Nationalrat, davon 16 - plus zwei Bauernbund-Funktionärinnen mit zeitgleicher ÖAAB-Mitgliedschaft - für den Bauernbund.

mehr

Klimaschutz im Fokus der Tiroler Volkspartei

In der Landtagssitzung vergangene Woche wurden einige Anträge behandelt, die sich auf eine verstärkte Klimapolitik konzentrieren. Die Abgeordneten Martin Mayerl und Hermann Kuenz sprachen sich für eine Forcierung der Schutzmaßnahmen aus.

mehr

BOKU-Studie: Entnahme von Wölfen gerechtfertigt

Eine Studie der Universität für Bodenkultur in Wien hat ergeben, dass der Wolf seinen Schutzstatus zur Bewahrung der Landwirtschaft verlieren muss.

mehr

Landeskulturfonds federt Druck auf landwirtschaftliche Flächen ab

Der Landeskulturfonds stellt über 100 Hektar an Austausch- und Ersatzflächen zur Verfügung, um Projekte für die Infrastruktur und den Hochwasserschutz realisieren zu können. „Eines der Hauptanliegen des Landeskulturfonds ist die Sicherung des Bauernstandes und einer flächendeckend …

mehr

Hechenberger und Gahr sind Vorzugsstimmenkaiser

Es wurde bereits verkündet, doch das offizielle Vorzugsstimmenergebnis der Nationalratswahl 2019 stand erst Ende vergangener Woche fest.

mehr

Chancengleichheit für den ländlichen Raum

Seit 2013 ist Alois Margreiter Abgeordneter zum Tiroler Landtag und setzt sich dort mit aller Kraft für die ländlichen Regionen ein. Seit kurzem ist er – zusätzlich zu den Bereichen Gemeinden und Raumordnung – als Bereichssprecher für den ländlichen Raum zuständig.

mehr

Hechenberger und Gahr: Starke Stimmen für Tirol

Mit Josef Hechenberger und Hermann Gahr haben zwei starke Vertreter für die Bauern und den ländlichen Raum den Einzug in den Nationalrat geschafft. Beide können außergewöhnlich starke Vorzugsstimmenergebnisse vorweisen.

mehr

Schwarze Zahlen: Plus neun Prozent bei VP Tirol

Das Volk hat gewählt: Nicht nur österreichweit liegt die Volkspartei weit vor den anderen Parteien, auch in Tirol gilt das Wahlergebnis als historischer Erfolg.

mehr

Helmuth Traxler zum Gedenken

Wie ein Keulenschlag traf uns letzte Woche die Nachricht vom plötzlichen und unfassbaren Tod des Bezirksstellenleiters der BLK Innsbruck und Regionsleiter Mitte der Landwirtschaftskammer Tirol, Ing. Mag. Helmuth Traxler, der im Alter von 54 Jahren viel zu früh durch einen tragischen …

mehr

Einzigartiges Projekt im Zeichen von Tierwohl, Regionalität und Klimaschutz

Die Familie Obermoser in Söll vereint Regionalität, Tierwohl und Klimaschutz unter dem Dach ihres Schlacht- und Zerlegebetriebes. Das Projekt enstand nur, weil 400 Bauern aus der Region die Familie bei ihrem Vorhaben unterstützten.

mehr

Nein zum Freihandel! Österreich legt Veto ein

Die Bauern sehen einen Lichtblick am Horizont: Vergangene Woche hat der österreichische Nationalrat ein Veto gegen das Freihandelsabkommen Mercosur eingelegt. Die Regierung ist daher verpflichtet, auf EU-Ebene gegen den Freihandel mit Südamerika zu stimmen. „Ein erster Schritt in die richtige …

mehr

Umweltfreundliche Energiegewinnung als Erfolgsrezept gegen Klimawandel

Der Kampf gegen den Klimawandel und seine Auswirkungen ist heute ein weltweit anerkanntes und geteiltes Ziel zur Sicherung unserer Lebensgrundlagen.

mehr


Aktuelle Termine

Versteigerung
Dienstag, 26. November 2019
Lienz

Details

Sprechtag
Dienstag, 26. November 2019
BLK Lienz

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline ist von Anfang April bis Anfang Oktober abrufbar. Alleine im Jahr 2019 verzeichneten wir rund 160.000 Anrufe.

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS