Wildbach für Roppener keine Gefahr mehr

Der Leonhardsbach (Gemeinde Roppen) gilt als einer der gefährlichsten Wildbäche des Oberen Inntals. Um Sicherheit zu gewährleisten, setzt die WLV derzeit Schutzmaßnahmen zur Sicherung der Roppener um.

mehr

Gelebte Regionalität in den Tiroler Großküchen

In der Landwirtschaftlichen Lehranstalt (LLA) Rotholz wurden vergangene Woche Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung für ihren Einsatz regionaler Lebensmittel geehrt. 53 Altenwohn- und Pflegeheime, acht Krankenhäuser sowie zehn Schulen durften die Auszeichnung der Agrarmarketing Tirol in diesem …

mehr

Gemüsebauern steht das Wasser bis zum Hals

Das Hochwasser der vergangenen Woche hat großflächig Felder im Tiroler Ober- und Unterland überflutet. Besonders die Gemüsebauern sind von den Schäden betroffen: 60 bis 70 Prozent der beschädigten Gemüsefelder werden als Totalausfall eingeschätzt, insgesamt seien 140 Hektar der …

mehr

Almgeschichten: Folge 1 – Besuch beim Wilden Käser

Auch heuer liefert die Tiroler Autorin Irene Prugger über den ganzen Sommer wöchentlich eine „Almgeschichte“ – exklusiv für die Tiroler BauernZeitung. Den Anfang macht Bernd Widauers erfolgreiche Käseproduktion, die auf der Gasteiger Marcheralm begann.

mehr

Leidenschaft für die Tiroler Landwirtschaft

Am Donnerstag veranstaltete der Tiroler Bauernbund sein traditionelles Sommerfest für Medienvertreter. Heuer führte es die Interessierten auf den Surerhof der Familie Norz in Thaur.

mehr

Größtes Gemeindepaket: 50 Millionen Euro für ländliches Wegenetz

Von A nach B zu kommen, ohne ständig Schlaglöchern ausweichen zu müssen oder Sorge zu haben, dass das Ziel über das Straßennetz nicht erreichbar sein könnte - was selbstverständlich wirkt, erfordert enorme finanzielle Mittel vonseiten der Gemeinden. Ein Unterstützungspaket über 50 …

mehr

Südtiroler Bauern protestierten gegen Wolf

Mehr als 1500 Bäuerinnen und Bauern machten am vergangenen Samstag in Sterzing gegen den Wolf mobil. Mit Plakaten und Glocken ausgerüstet forderten sie bei der Großkundgebung des Südtiroler Bauernbundes lautstark den Schutz der Berg- und Almwirtschaft und ein „wolffreies Südtirol".

mehr

Bär riss vermutlich drei Schafe im Pitztal

Drei tote Schafe fand ein Oberländer Bauer am Mittwoch vergangener Woche auf seinem Feld in St. Leonhard im Pitztal. Vermutlich wurden die Tiere von einem Bären gerissen.

mehr

Weidetiere statt Wolfsreviere

„Forum Land will die Situation nüchtern betrachten und mehr Information statt Emotion schaffen, um eine nationale Lösung für ein zufriedenstellendes Wolfsmanagement zu finden und Rahmenbedingungen zu setzen“, erklärte Forum-Land-Bezirksobfrau Christine Schmied. Sie lud gemeinsam mit …

mehr

Achtung: Gülle ohne Schwefelzusatz nutzen!

Nachdem Ende Mai zwölf Kühe auf einem Bauernhof in Rietz verendet sind, steht nun die Ursache für deren Tod fest.

mehr

Beschluss der Regierung zum Tiroler Almgesetz

Die Tiroler Landesregierung beschloss vergangene Woche die Änderung des Tiroler Almschutzgesetzes, welche in Folge nun dem Tiroler Landtag im Juni vorgelegt werden kann.

mehr

„Die Stimme Österreichs wird jetzt sehr leise sein“

Bauernbunddirektor BR Peter Raggl macht seinem Ärger zum Misstrauensvotum und der Regierungsauflösung Luft: „Wir können in Österreich schon vereinbaren, dass bis zu den Neuwahlen im Herbst keine wesentlichen Gesetzesänderungen beschlossen werden. Jedoch wird die EU nicht auf Österreich …

mehr

„Milchwirtschaft ist die Königsdisziplin“

Die Milchwirtschaft hat in Tirol Tradition, genauso wie das Streben nach immer besserer Qualität und ständiger Weiterentwicklung der Produktpalette. Anlässlich des Weltmilchtages luden auch die Bezirke Innsbruck und Kufstein zu Pressegesprächen auf Milchbetriebe.

mehr

Landeshauptmann Günther Platter – 65

Volksverbundenheit, Bescheidenheit und die stete Sorge um unser Land Tirol zeichnen Landeshauptmann Günther Platter aus, der am 7. Juni das 65. Lebensjahr vollendet.

mehr

Bauernbund künftig mit zwei Mitgliedern im EU-Parlament

Sensationelle Vorzugsstimmenergebnisse für Simone Schmiedtbauer und Alexander Bernhuber

mehr


Aktuelle Termine

Sprechtag
Mittwoch, 24. Juli 2019
BLK Imst

Details

Sprechtag
Donnerstag, 25. Juli 2019
BLK Rotholz

Details

alle Termine



Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline ist täglich abrufbar unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS