Tirol braucht auch in Zukunft eine starke Vertretung in der EU

Sophia Kircher ist Tirols Kandidatin bei der Europawahl am 9. Juni 2024. Auch TJB/LJ-Obmann Christoph Pirnbacher scheint am Stimmzettel auf.

01.02.2024

Sophia Kircher, Christoph Pirnbacher und Hanspeter Wagner. (Fotos: VP Tirol, Die Fotografen, Tanja Cammerlander)


Die 29-jährige Landtagsvizepräsidentin Sophia Kircher aus Götzens tritt bei der Europawahl am 9. Juni für die Volkspartei an. Sie ist die einzige Tiroler Kandidatin mit einer echten Chance ins europäische Parlament einzuziehen.

Landeshauptmann Anton Mattle ist überzeugt: „Vor allem aufgrund des Transitthemas, das nur europäisch gelöst werden kann, ist eine starke Vertretung in Europa für uns ganz entscheidend. Dementsprechend haben wir uns als Tiroler Volkspartei bei der Listenerstellung auch massiv eingebracht. Mit Sophia Kircher haben wir eine junge, ambitionierte und leidenschaftliche Tiroler Kandidatin, die für das Thema Europa brennt und trotz ihrer Jugend als Europasprecherin der Tiroler Volkspartei und Vizepräsidentin der Jugendorganisation der EVP bereits viel Erfahrung sammeln konnte. Ich bin überzeugt, dass sie als Vertreterin der jungen Generation, die mit dem gemeinsamen Europa aufgewachsen ist, für viel frischen Wind sorgen wird."

Barbara Thaler wird als nunmehrige Präsidentin der Tiroler Wirtschaftskammer bei der nächsten Wahl nicht mehr antreten, sie hat sich auf europäischer Ebene in den vergangenen Jahren einen hervorragenden Ruf aufgebaut, exzellente Arbeit geleistet und Tag und Nacht für Tirols Interessen gekämpft.

Europa als Herzensanliegen
Europapolitik ist für Sophia Kircher seit Jahren ein absolutes Herzensanliegen. „Die Gründung der Europäischen Union war wohl, bei vieler berechtigter Kritik, die wichtigste Entscheidung im 20. Jahrhundert. In Tirol profitieren wir eindeutig von den Vorteilen der EU-Mitgliedschaft. Allerdings muss sichergestellt werden, dass die regionalen Bedürfnisse und Gegebenheiten dabei nicht unter die Räder kommen. Wenn mir der Einzug ins Europäische Parlament gelingt, können sich die Tirolerinnen und Tiroler darauf verlassen, dass ich mit hundertprozentigem Einsatz für ihre Interessen kämpfen werde." Dafür brauche es aber vor allem den Rückenwind aus Tirol und den westlichen Nachbarbundesländern Vorarlberg und Salzburg. Sie wird jedenfalls bis zur Wahl jeden Tag nutzen, um zukünftig Tirols Stimme in Europa zu sein.

Tiroler Trio auf dem Stimmzettel
Neben Sophia Kircher, die bundesweit auf dem vierten Listenplatz kandidieren wird, sind noch zwei weitere Tiroler auf dem Stimmzettel. Konkret sind das der neue Landesobmann der Tiroler Jungbauernschaft/Landjugend, Christoph Pirnbacher aus St. Ulrich am Pillersee, und Hanspeter Wagner, Bürgermeister der Außerferner Gemeinde Breitenwang. Wagner hat als Mitglied im Ausschuss der Regionen bereits fünf Jahre tatkräftig in den europäischen Institutionen mitgearbeitet. VP Tirol Landesgeschäftsführer Sebastian Kolland betont vor allem den ausgewogenen Mix bei den Tiroler Kandidaten: „Wir haben eine gute Mischung aus Jung und Alt, aus jugendlicher Leidenschaft und jahrzehntelanger Erfahrung. Und auch regional passt die Aufteilung. Die Voraussetzungen stimmen also. Jetzt gilt es deutlich zu machen, dass wir Tiroler eine starke Stimme in Europa brauchen – und das geht nur mit geschlossener Unterstützung für Sophia Kircher."

 

 

Teilen

Unsere aktuellen Termine

Sprechtag
Dienstag, 5. März 2024
BLK Lienz

Details

Sprechtag
Mittwoch, 6. März 2024
BLK Wörgl

Details

Sprechtag
Mittwoch, 13. März 2024
BLK Reutte

Details

Sprechtag
Donnerstag, 14. März 2024
BLK Rotholz

Details

Bauernbund Wetterservice

Über 160.000 Mitglieder nahmen auch heuer wieder unsere Bauernbund-Agrarwetter-Hotline in Anspruch. Dieses Service steht unseren Mitgliedern ab Anfang April wieder zur Verfügung.

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?

In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Warntafel hier bestellen

Bestellungen unter tbb@tiroler-bauernbund.at bzw. telefonisch unter 0512/59 900-12

Für Bauernbund-Mitglieder: 20 Euro inkl. Versand | für alle anderen: 30 Euro exkl. Versand

 

Volltextsuche

Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund · Brixner Straße 1 · 6020 Innsbruck · Tirol | Österreich · Telefon +43 512 59 900-12 · email

powered by webEdition CMS