Land Tirol rüstet sich für „Blackout“-Ernstfall

Auf Initiative von LH Günther Platter findet am Freitag die Blackout-Übung „ENERGIE 21“ statt.

11.11.2021

Der Übung geht die Annahme voraus, dass eine extreme Kälteperiode in Europa einerseits zu einem erhöhten Stromverbrauch und andererseits zu Einschränkungen in der Stromerzeugung führt. Eine Strom-Mangellage in mehreren Ländern ist daher die Folge. Um die Versorgung aufrechtzuerhalten und ein „Blackout" und damit den Zusammenbruch des Stromnetzes zu verhindern, ist ein funktionierendes Krisenmanagement und die reibungslose Zusammenarbeit von Behörden, Einsatzorganisationen und Energieversorgern erforderlich.
„Mithilfe unserer Großkraftwerke können wir die Stromversorgung bei einem ‚Blackout' in wenigen Stunden im ganzen Land wiederaufbauen und für mindestens eine Woche autark aufrechterhalten. Auch im Rahmen von Tirol 2050 energieautonom arbeiten wir ständig daran, diese Unabhängigkeit weiter auszubauen", sieht der für Energie sowie Zivil- und Katastrophenschutz zuständige LHStv. Josef Geisler Tirol gut vorbereitet. Neben Behörden und Einsatzkräften müsse auch die Zivilbevölkerung auf mögliche Katastrophensituationen wie Störungen im Stromnetz und großflächige Stromausfälle bis hin zu ‚Blackouts' gerüstet sein. „Eine gezielte Haushaltsbevorratung ist ein wichtiger Teil der Eigenvorsorge", so LHStv. Geisler.
Konkrete Handlungsempfehlungen für die Bevölkerung zur Vorbereitung auf Stromausfall und „Blackout" sowie zum Verhalten im Krisenfall stehen in Form von Fact Sheets unter www.tirol.gv.at/blackout sowie im Downloadbereich zur Verfügung.

Foto:
Pixabay


Aktuelle Termine

Ernährung bei Krebs - Fakten und Mythen
Mittwoch, 1. Dezember 2021,
ab 19:00 Uhr
Online-Konferenz (ZOOM-Webinar)

Details

Sprechtag
Mittwoch, 15. Dezember 2021
BLK Landeck

Details

alle Termine


Gemeinderatswahl 2022

Informationen, Termine und die wichtigsten Downloads für die Wahl finden Sie hier

Servicebereich


Nur für Mitglieder!

Details Tarif

Share it

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Über 160.000 Mitglieder nahmen auch heuer wieder unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline in Anspruch. Dieses Service steht unseren Mitgliedern ab Anfang April wieder zur Verfügung. 

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS