Landeskulturfonds hilft bei Direktvermarktung

Der Landeskulturfonds unterstützt den Einstieg und Ausbau in die Direktvermarktung mit Investitionskrediten. Am Michelerhof der Familie Kranebitter in Mieming wurde letzte Woche Bilanz gezogen.

26.08.2021

Der Michelerhof ist ein Vorzeigebeispiel, wie man mit mehreren Standbeinen und durch den Zusammenhalt der ganzen Familie erfolgreich sein kann", so LHStv. Josef Geisler. Ein Drittel aller bäuerlichen Betriebe in Tirol ist als Direktvermarkter aktiv. Rund 1.500 bäuerliche Familien verkaufen ihre Produkte regelmäßig direkt zum Endkunden und erzielen ihr Haupteinkommen aus der Direktvermarktung. „Aber die Direktvermarktung stellt hohe Anforderungen an die bäuerlichen Familien und ist vielfach mit erheblichen Investitionen verbunden. Der Landeskulturfonds unterstützt hier mit Investitionskrediten und leistet einen Beitrag dazu, dass immer mehr Konsumentinnen und Konsumenten direkt beim Bauern kaufen oder etwa Gastrobetriebe und öffentliche Küchen ohne Zwischenhändler direkt beliefert werden. Damit bleibt die Wertschöpfung auf den bäuerlichen Betrieben", so Geisler.
Den Weg der Direktvermarktung hat auch die Familie Kranebitter vom Michelerhof in Mieming beschritten. Nach dem Stallneubau 2008 wurde mit der Direktvermarktung durchgestartet. Heute wird die gesamte Milch von 45 Kühen am Betrieb verarbeitet. Die Milch und Milchprodukte werden an Hofläden, Bäckereien, Metzgereien, Altersheime, Schulen und die Gastronomie sowie an private Abnehmer ausgeliefert. „Vor allem der Einstieg in die Direktvermarktung war mit einer beträchtlichen Investiton verbunden", erinnern sich Bettina und Benjamin Kranebitter.

Ganze Familie arbeitet mit
Der Tag beginnt oft schon um drei Uhr nachts mit dem Ausliefern. Dann werden 100 Stück Vieh versorgt und die Milch zu den verschiedensten Frischeprodukten verarbeitet. Möglich ist das, weil die ganze Familie mithilft. Der Michelerhof ist auch Arbeitgeber und beschäftigt eine Voll- und zwei Teilzeitkräfte. „Wir wollen Regionalität und Nachhaltig leben und haben uns deshalb für diesen Weg entschieden", stehen die Kranebitters voll und ganz zur Direktvermarktung. Mit der Installation eine Photovoltaik- und einer Solaranlage wurde am Michelerhof bei der Energieversorgung schon 2013 ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit gemacht.
Seit dem Frühjahr gibt es beim Landeskulturfonds, der heuer sein 70-jähriges Bestandsjubiläum feiert, ein neues Kreditprogramm zur Finanzierung von gebäude- und dachintegrierten Photovoltaikanlagen. „Mit den neuen Kreditprogrammen des Landeskulturfonds unterstützen wir in Reaktion auf den Klimawandel ressourcenschonende Investitionen zur Erreichung der Energieautonomie 2050, aber auch die Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel", führt Thomas Danzl, Geschäftsführer des Landeskulturfonds, aus. Nicht nur für PV-Anlagen, auch für die Reaktivierung oder den Neubau von überbetrieblichen Bewässerungsanlagen gibt es Finanzierungsmodelle.

Foto: V. l.: LHStv. Josef Geisler, Bettina und Benjamin Kranebitter vom Michelerhof und Landeskulturfonds-Geschäftsführer Thomas Danzl


Aktuelle Termine

Sprechtag
Dienstag, 21. September 2021
BLK Lienz

Details

Sprechtag
Mittwoch, 22. September 2021
BLK Landeck

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline erreichen Sie unter Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS