Almrind-Produzenten vor den Vorhang

Die „Qualität Tirol“ Almrinder wachsen auf kleinstrukturierten Bauernhöfen heran und verbringen mindestens einen Sommer auf der Alm – die idealen Voraussetzungen für Fleisch der Spitzenklasse.

25.03.2021

Alle Almrind-Produzenten sind künftig an einer Partnertafel zu erkennen, die für die transparente Herkunft steht und gemeinsam von den Projektpartnern Agrarmarketing Tirol, Rinderzucht Tirol und dem Handelspartner SPAR Tirol an die Landwirte übergeben wurden.

Transparenz über alle Wertschöpfungsschritte
„Das Gütesiegel ‚Qualität Tirol' steht für regionale, nachhaltig produzierte Lebensmittel von höchster Güte. Es steht außerdem für Transparenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Tierwohl und artgerechte Haltung stehen für uns an oberster Stelle. Mit den ‚Qualität Tirol' Partnertafeln möchten wir die Landwirte, die genau für diese Werte stehen, nach außen hin ersichtlich machen. Die gemeinsame Übergabe ist ein starkes Zeichen für das Projekt Almrind, denn nur durch das Zusammenspiel aller Beteiligten können heimische Produkte in bester Qualität im Handel verfügbar sein", ist Matthias Pöschl, Geschäftsführer der Agrarmarketing Tirol, stolz.
„Mit dem Tiroler Almrind haben wir ein regionales Premium-Rindfleischprogramm geschaffen. Es handelt sich um Kalbinnen und Ochsen, die in Tirol geboren, aufgezogen, geschlachtet und verarbeitet werden. Die Tiere müssen mindestens einen Sommer auf der Alm verbracht haben, stehen unter den strengen Kriterien des AMA-Gütesiegelprogramms und müssen zudem die Qualitätsrichtlinien der Agrarmarketing Tirol erfüllen", so TANN-Frischfleisch-Leiter Martin Niederkofler und erzählt weiter: „Das Projekt Almrind wurde in enger Zusammenarbeit mit der Rinderzucht Tirol und der Agrarmarketing Tirol im Jahr 2018 gestartet und ist seither eine absolute Erfolgsstory."

Regionalität und kurze Transportwege
„Durch die Zusammenarbeit aller Projektpartner – der Rinderzucht Tirol, dem TANN Frischfleisch-Produktionsbetrieb in Wörgl und der Agrarmarketing Tirol – kann das Almrind mit Tiroler Ursprungsgarantie im Handel angeboten werden. Mit der Abnahme der Almrinder leistet SPAR einen wichtigen Beitrag zur Stärkung regionaler Wirtschaftskreisläufe und der Erhöhung der Wertschöpfung in unserer Region bzw. unserer Landwirte und setzt damit ein starkes Zeichen für Regionalität und kurze Transportwege", betont Michael Wurzrainer von der Rinderzucht Tirol abschließend.

Foto: Auch Almrindproduzent Karl Wett freut sich über die Übergabe der Partnertafel durch Clemens Mair und Alexander Walser (AMTirol), Martin Niederkofler (TANN Wörgl) sowie Michael Wurzrainer und Matthias Mair (Rinderzucht Tirol).


Aktuelle Termine

Sprechtag
Dienstag, 20. April 2021
BLK Rotholz

Details

Sprechtag
Mittwoch, 21. April 2021
BLK Reutte

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline erreichen Sie unter Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS