Gahr: „Treffen mit unseren Themen den Nerv der Zeit“

Vergangene Woche beschäftigte sich der Landesvorstand von Forum Land bei seiner Online-Sitzung mit thematischen Schwerpunkten für die kommenden Monate und den Gemeinderatswahlen 2022.

25.03.2021

Am Donnerstag vergangener Woche fanden sich die Mitglieder des Forum-Land-Landesvorstandes über Zoom-Konferenz zu ihrer regelmäßig stattfindenden Sitzung ein. Neben Schwerpunkten für die kommenden Monate wurden auch die Gemeinderatswahlen 2022 besprochen.

Viel positives Feedback, weitere Veranstaltungen in Planung
Bei Forum Land hat sich heuer schon so einiges getan: Nach dem Umstieg in die digitale Welt konnte man mit zahlreichen Webseminaren glänzen. Sei es das Thema Nervennahrung mit Mag. Angelika Kirchmaier, MMSc., Dipl. DA, der Dauerbrenner Bodenschutz mit Dr. Kurt Weinberger von der Österreichischen Hagelversicherung, die umstrittene Corona-Impfung mit Prof. Dr. Bernd Gänsbacher oder die fortschreitende Digitalisierung, kommentiert von Arno Abler MBA, Geschäftsführer der Breitbandserviceagentur Tirol: Forum Land konnte mit seinen Veranstaltungen seit Anfang des Jahres 2021 viele interessierte TeilnehmerInnen erreichen. Weitere informative Seminare sind bereits in Planung.
„Wir erhalten sehr viel positives Feedback für unsere Veranstaltungen – für mich ein Zeichen, dass wir mit unseren Themen den Nerv der Zeit treffen", meint Hermann Gahr.

Gemeinderatswahlen 2022: Bauernbund in den Startlöchern
Von einer Wahl in die nächste stürzt sich der Tiroler Bauernbund. Nach der Landwirtschaftskammerwahl, die diese Woche ihr Ende fand, arbeitet man nun bereits an den Gemeinderatswahlen 2022, so Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl.
„Wir bieten Mitgliedern des Bauernbundes, von Forum Land und der Jungbauernschaft/Landjugend gerne unsere Unterstützung für die kommenden Gemeinderatswahlen an. Von der Frage, welche Aufgaben man in der Gemeinde zu erledigen hat, bis hin zur Listenerstellung stehen wir zur Seite, helfen mit unserem Knowhow und greifen auf jenes von erfahrenen Gemeindefunktionären zurück", zählt Hermann Gahr auf. Rechtliche Angelegenheiten sowie Rhetorik und Öffentlichkeitsarbeit stehen auf dem Programm. Mehrere Module sollen die Anwärter auf ein Amt in der Gemeinde vorbereiten, doch auch nach der Wahl möchte der Bauernbund Neugewählte in der Anfangsphase unterstützen.
„Es ist uns ein Anliegen, in den Tiroler Gemeinden vertreten zu sein und bei ihrer Entwicklung mitzuwirken. Wer, wenn nicht wir, setzt sich für die bäuerlichen und ländlichen Interessen ein?", schließt Forum Land Landesobmann Hermann Gahr.


Aktuelle Termine

Sprechtag
Dienstag, 20. April 2021
BLK Rotholz

Details

Sprechtag
Mittwoch, 21. April 2021
BLK Reutte

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline erreichen Sie unter Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS