Wichtige Partner für Tirols Bauern – Hechenberger setzt auf Vernetzung

Ganz im Zeichen der Regionalität und der Verbesserung heimischer Vermarktungsstrukturen waren LK-Präsident NR Josef Hechenberger und LK-Vizepräsidentin Helga Brunschmid im Bezirk Kufstein unterwegs. Bezirksbauernobmann Michael Jäger organisierte unter Einhaltung der schärfsten Corona-Auflagen samt Corona-Tests diesen wichtigen Besuchstag.

11.02.2021

Am Beginn des Bezirkstages besuchten LK-Präsident Josef Hechenberger, Vizepräsidentin Helga Brunschmid und Bezirksbauernobmann Michael Jäger das Krankenhaus Kufstein. 50 Mitarbeiter der Küche sorgen für das leibliche Wohl der stationären Patienten, der Mitarbeiter und GuKPS-Schüler im Haus. Die Küche des Krankenhauses wird auch von Mitarbeitern der Polizei, Rettung oder Bezirkshauptmannschaft, Kindergärten und Sozialsprengel gern genutzt. „Insgesamt bereiten wir pro Jahr rund 400.000 mehrgängige Menüs zu. Verarbeitet werden über 60 Prozent heimische Lebensmittel aus der Region", geben Küchenchef Josef Geisler und der Verantwortliche in der Beschaffung, Bgm. Hannes Juffinger, Einblick. „Was leider bis jetzt noch nicht möglich ist, ist die Beschaffung von Kalbfleisch aus Tirol. Hier sind wir jedoch schon im Gespräch mit Bezirksbauernobmann Michael Jäger, der versucht, mit heimischen Produzenten und der Tiroler Viehmarketing eine Lösung zu finden." Auch Josef Hechenberger sagt seine vollste Unterstützung zu: „Wir haben mit dem KH Kufstein einen verlässlichen Partner für die heimische Landwirtschaft und genau für solche Partner müssen wir die Vernetzungen und Strukturen für unsere Bauern und unsere Partner in der Region noch verbessern."
Michael Jäger, dessen Herz seit Jahren für die Direktvermarktung schlägt, besuchte im Anschluss den Mutterschafbetrieb der Familie Strasser in Schwoich, wo Urgesteine der Bauernmärkte im Bezirk sich über die Herausforderungen der Direktvermarktung unterhielten. „Die Direktvermarktung ist ein wichtiger Bestandteil der heimischen Landwirtschaft und auch
Jahresschwerpunkt in der LK Tirol. Die Produkte unserer Bäuerinnen und Bauern erfreuen sich höchster Beliebtheit in der Bevölkerung", so Josef Hechenberger und Helga Brunschmid. Am Hof von Eva und Georg Strasser war auch Georg Moser aus Brixlegg dabei, der als einer der Urväter der Bauernmärkte im Bezirk gilt. Moser hat bereits vor über 30 Jahren den Bauernmarkt in Brixlegg ins Leben gerufen. „Wir sind froh um die Beratungen der LK Tirol. Seit 20 Jahren sind wir in der Direktvermarktung tätig. Die fachliche Begleitung, Produktuntersuchungen und Hygieneschulungen sind für uns sehr wichtig", so Georg Strasser im Rahmen des Besuches auf dem Hof. „Auch die Kleininvestitionsförderung, die wir für den Umbau unseres Mutterschafstalles in Anspruch nehmen konnten, und die dazugehörige Beratung durch die LK waren für uns sehr wichtig und motivierend, weiterzuarbeiten", bedankte sich Strasser bei Hechenberger.
Zum Abschluss des Tages besuchten Hechenberger, Jäger und Brunschmid die Familie Egger in Wörgl. „Wir profitieren von unserer Lage mitten in der Stadt und verarbeiten seit einigen
Jahren einen Großteil unserer Erzeugnisse und verkaufen sie ab Hof", so Monika und Martin Egger.

Foto: Vermarkten seit einigen Jahren ihre Produkte direkt ab Hof in Wörgl: Familie Monika und Martin Egger mit ihren vier Söhnen. Immer zur Seite steht auch Altbauer Pepi Egger (ganz rechts im Bild).


Aktuelle Termine

Lebensgrundlage Boden schützen - "Von Beton kann man nicht abbeißen"
Montag, 1. März 2021,
ab 17:00 Uhr
Online-Konferenz (Zoom Webinar)

Details

Sprechtag
Dienstag, 2. März 2021
BLK Rotholz

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline erreichen Sie unter Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS