Von Digitalisierung bis Boden-Schutz: Jahresvorschau 2021

Hermann Gahr und Regina Norz wurden bei der letzten Forum-Land-Landessitzung einstimmig als Obmann und Stellvertreterin wiedergewählt. Die Landesspitze spricht im Interview über die Herausforderungen, denen Forum Land in der kommenden Periode gegenübersteht.

17.12.2020

Die Digitalisierung schreitet voran – wie geht Forum Land damit um?
GAHR: Intern sind wir coronabedingt bereits seit einiger Zeit auf Onlinekonferenzen umgestiegen. Im nächsten Schritt ist es uns wichtig, noch mehr auf digitale Inhalte zu setzen und uns zu modernisieren. Aber wir wollen die Digitalisierung und den richtigen Umgang damit auch nach außen tragen und das Thema in der kommenden Periode intensiv behandeln. Gleichzeitig muss auch der Breitbandausbau in Tirol angegangen werden, um die Chancengleichheit zwischen Stadt und Land voranzubringen. Hier herrscht noch absoluter Verbesserungsbedarf, besonders in den abgelegenen Regionen und Tälern.
NORZ: In diesem Zusammenhang ist auch zu beachten, dass der ländliche Raum durch eine stabile Breitbandverbindung als Arbeitsplatz immer attraktiver wird. Die Flexibilität, die mit dem „Homeoffice"- und dem „Co-Working"-Modell einhergeht, ist gerade für die ländlichen Bevölkerung erstrebenswert und die Verschiebung des Lebensmittelpunktes zum ländlichen Raum hin wird geschätzt. Aus den Augen verlieren darf man dabei nicht diejenigen, die sich in der digitalen Welt noch wenig zurechtfinden. Das hat oft gar nichts mit dem Alter zu tun – es gibt 50-Jährige, die mit Whatsapp und Co. weniger anfangen können als 80-Jährige, die regelmäßig mit den Enkeln videochatten. Der Einstieg in die digitale Welt muss auch für „wenig Technik-Begeisterte" niederschwellig sein.

Das Thema Boden und der sorgsame Umgang damit sind bereits Flaggschiffe von Forum Land.
GAHR: Und an diesen werden wir auch festhalten und weiterarbeiten. Gerade in Tirol ist das Thema Boden ein sehr empfindliches, das oft im Konflikt zwischen Landwirtschaft und Gesellschaft steht. Einerseits möchte man leistbaren Wohnraum gerade für junge Menschen schaffen, andererseits müssen wertvolle landwirtschaftliche Flächen aber dringendst bewahrt werden. Leerstände müssen genutzt, die Revitalisierung vorangetrieben werden. Für das Jahr 2020 hätten wir einige Initiativen geplant, diese werden wir hoffentlich 2021 aufgreifen und durchführen können.
NORZ: In Zeiten wie diesen müssen wir eine zusätzliche Facette in Betracht ziehen. Leerstände von Handelsflächen und Firmen sind aufgrund der Coronakrise leider zu befürchten. Es braucht eine sinnvolle Vision für Leerstände zur Weiternutzung, Umnutzung usw.

Welchen weiteren Themen möchte sich Forum Land annehmen?
GAHR: Das Aussterben von Dorfgasthöfen ist eine Problematik, die ich schon seit längerer Zeit verfolge. Die Lebensqualität am Lande ist ein generelles Anliegen, mit dem Forum Land sich in der kommenden Periode weiterhin beschäftigen wird. Ebenso wird sich Forum Land weiterhin für den kulturellen Bereich engagieren.
NORZ: Außerdem ist die Zeit überreif dafür, das Thema regionale Lebensmittelversorgung weiter zu bearbeiten und in seiner Gesamtheit voranzutreiben.


Aktuelle Termine

Sprechtag
Dienstag, 9. Februar 2021
BLK St. Johann in Tirol

Details

Sprechtag
Mittwoch, 10. Februar 2021
BLK Landeck

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline erreichen Sie unter Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS