Jungbauernkapelle in Innsbruck eingeweiht

Am vergangenen Sonntag konnte die Herz-Jesu-Bezirksjungbauernkapelle am Rauschbrunnen oberhalb von Innsbruck in Anwesenheit von Politik und hoher Geistlichkeit in einer feierlichen Zeremonie eingeweiht werden.

24.09.2020


Weil der Bezirkstag 2020 leider abgesagt werden musste, konnte den aktivsten Ortsgruppen des Jahres 2019 noch nicht die Wanderfahne und die Preise übergeben werden. So wurde der würdige Rahmen der Einweihungsfeier genützt, um die Siegerortsgruppen auszuzeichnen. Der Ortsgruppe Wildermieming konnte zum ersten Platz gratuliert werden und die Wanderfahne wurde ihnen von ihren Vorgängern der Ortsgruppe Sellrain überreicht. Die zweitplatzierte Ortsgruppe Amras und die drittplatzierte Ortsgruppe Rinn freuten sich über handgefertigte Pokale. „Wir sind sehr froh, dass wir unseren fleißigsten Ortsgruppen heute die Wanderfahne und Pokale übergeben konnten und möchten ihnen unser größtes Lob und Danke aussprechen!", betonte Bezirksleiterin Kathrin Mayr.
Bischof Hermann Glettler ließ es sich nicht nehmen, die Herz-Jesu-Bezirksjungbauernkapelle selbst zu segnen und mit den anwesenden Festgästen die heilige Messe zu feiern. Zu Beginn wurde eine Glocke für die Kapelle geweiht, die Monika Unterholzner von der Firma Graßmayr für die Herz-Jesu-Bezirksjungbauernkapelle gestiftet hat. Bischof Hermann betonte in seiner Predigt, wie wichtig es ist, dass sich junge Menschen für die Gemeinschaft engagieren, und bedankte sich bei der Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Innsbruck für die Durchführung dieses Projektes: „Diese Kapelle wird vielen Menschen eine große Freude bereiten.", zeigte sich der Bischof überzeugt.

Liebevolles Gedenken
Die Herz-Jesu-Bezirksjungbauernkapelle ist allen verstorbenen Mitgliedern der Jungbauernschaft/Landjugend Bezirk Innsbruck Stadt und Land gewidmet, so wurden ihre Namen in den Fürbitten verlesen und ihnen in Dankbarkeit und Liebe gedacht. Um ihnen einen Platz zu geben, steht in der Kapelle nun ein Buch, in dem alle Ortsgruppen eine Seite für ihre Verstorbenen gestaltet haben. „Diese Kapelle ist ein Ort des Gedenkens und der Trauer, aber auch der dankbaren Erinnerung, die Gotteserfahrung soll in diesem Dazwischen stattfinden. Wir sind überzeugt, dass der Glaube in schmerzlichen Situationen helfen kann, deswegen war es uns wichtig, einen Ort dafür zu schaffen", erklärte Bezirksobmann Martin Mayr.
Ein besonderes Anliegen war es den Bezirksobleuten, sich bei allen Helferinnen und Helfern für ihre vielfältige Unterstützung zu bedanken. Die Herz-Jesu-Bezirksjungbauernkapelle am Rauschbrunnen in Innsbruck ist ganzjährig zugänglich und für Besucherinnen und Besucher geöffnet.

Foto: Hoch über Innsbruck weihte Bischof Hermann Glettler die gestiftete Glocke und die Herz-Jesu-Kapelle ein.


Aktuelle Termine

Sprechtag
Mittwoch, 9. Dezember 2020
BLK Imst

Details

Sprechtag
Donnerstag, 10. Dezember 2020
BLK St. Johann i. T.

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline erreichen Sie unter Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS