Volle Rückenstärkung für Sebastian Kurz

Über 1000 Besucher folgten der Einladung von Bauernbundobmann LHStv. Josef Geisler nach Mutters. Hauptreferent war Sebastian Kurz und Gastgeber die Familie Steixner. Die Stimmung und der Ansturm waren beeindruckend.

27.08.2019



Die sogenannten Sommergespräche am Bauernhof haben im Tiroler Bauernbund eine sehr große Tradition", so Bauernbundobmann LHStv. Josef Geisler. „Im Zentrum steht dabei immer der direkte Kontakt zu unseren Bäuerinnen, Bauern und Jungbauern. Nur so wissen wir, wo der Schuh drückt und wo Handlungsbedarf ist. Die Begegnung auf Augenhöhe wird bei uns im Tiroler Bauernbund groß geschrieben und das verbindet uns sehr mit unserem Bundeskanzler a. D. Sebastian Kurz", so Geisler.
Sebastian Kurz war Hauptreferent am Schöberlhof von Bauernbund-Ehrenobmann Ök.-Rat Toni Steixner und seiner Tochter Sophia. Der Ansturm war enorm. „Wir gehen davon aus, dass um die 1000 Besucher unserer Einladung folgten und beim Sommergespräch dabei waren", so Bauernbunddirektor BR Peter Raggl im Anschluss an die Veranstaltung.
Steixner begrüßte – sichtlich bewegt – die unglaublich vielen Besucher, während seine Tochter Sophia im Anschluss den Betrieb näher vorstellte. Sie ging dabei auch auf die drohenden Kürzungen der Mittel auf EU-Ebene ein und unterstrich die Wichtigkeit einer einheitlichen verpflichtenden Lebenmittelkennzeichnung: „Die Konsumenten sind bereit, für regionale Produkte mehr zu zahlen!"
In Interviews mit Moderatorin Margreth Falkner (Tiroler Volkspartei) stellten die vier KandidatInnen Margarethe Schramböck, Hermann Gahr, Franz Hörl und Josef Hechenberger ihre Schwerpunkte vor. „Ohne die Tiroler Bäuerinnen und Bauern würde das Land ganz anders aussehen. Deswegen werde ich mich voll dafür einsetzen, dass es keine Kürzungen bei den Förderungen geben wird", so Gahr. Und Hechenberger unterstrich: „Die Landwirschaft ist nicht das Problem beim Klimawandel, sondern die Lösung." Er werde sich mit aller Kraft für eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung einsetzen.
Sebastian Kurz freute sich sichtlich über die „tolle Veranstaltung": „Sie zeigt auch die Stärke des Bauernbundes!" Er ging am Abend auf Themen wie die Beendigung der Schuldenpolitik, Senkung der Steuern, Bekämpfung der illegalen Migration, die Herausforderungen im Pflegebereich und die Bewahrung von Werten ein. Besonders betonte er jedoch den enormen Stellenwert der kleinstrukturierten Berglandwirtschaft für den gesamten ländlichen Raum. Er sicherte gemeinsam mit Landeshauptmann Günther Platter den anwesenden Bauern die volle Unterstützung zu.

Zum Schöberlhof der Familie Steixner
Der Schöberlhof in Mutters wird von Bauernbund-Ehrenobmann Ök.-Rat Anton Steixner und seiner Tochter Sophia in Betriebsgemeinschaft bewirtschaftet. Zum Betrieb gehören zwölf Hektar Grünland sowie die 200 Hektar große Karalm im Pinnistal. Die Bio-Heumilch von 24 Braunvieh- und Fleckviehkühen wird an den Milchhof Sterzing geliefert. Seit 2014 werden in der eigenen Fischzucht jährlich 5.000 kg Saiblinge erzeugt. Ebenfalls wird am Schöberlhof eine Haflingerzucht mit drei Zuchtstuten betrieben.
Der Familie Steixner, der Jungbauernschaft Mutters, der Freiwilligen Feuerwehr und allen Helferinnen und Helfern gilt ein großer Dank für die perfekte Organisation des Abends!


Aktuelle Termine

Sprechtag
Dienstag, 24. September 2019
BLK Lienz

Details

Sprechtag
Mittwoch, 25. September 2019
BLK Landeck

Details

alle Termine


JETZT Wahlkarte beantragen

Am 29.9. nicht da? Einfach Wahlkarte beantragen und ganz bequem wählen. www.oesterreich.gv.at

 

Details


Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline ist täglich abrufbar unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS