Leidenschaft für die Tiroler Landwirtschaft

Am Donnerstag veranstaltete der Tiroler Bauernbund sein traditionelles Sommerfest für Medienvertreter. Heuer führte es die Interessierten auf den Surerhof der Familie Norz in Thaur.

13.06.2019

„Die Landwirtschaft und die Medien verbindet eine starke Partnerschaft", so Bauernbundobmann LHStv. Josef Geisler. Es sei ihm ein Anliegen, alle Seiten der Tiroler Landwirtschaft aufzuzeigen. „Wir befinden uns in einem Gebiet, das eine große Vielfalt an Lebensmitteln produziert", zeigte Geisler die Diversität der Thaurer Bauern auf, die nicht nur Gemüse anbauen, sondern unter anderem auch in der Viehwirtschaft und dem Obstbau tätig sind.

Herzblut für den Obstbau
Als Paradebeispiel für den Tiroler Obstbau kann der Surerhof in Thaur gesehen werden. Regina und Josef Norz führen den Hof in Erwerbskombination. „Es ist eine beachtliche Leistung, solch einen Betrieb im Nebenerwerb zu führen. Das zeigt umso mehr, wie sehr sich die Familie dem Obstbau verschrieben hat", gratulierten LHStv. Geisler und Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl der Forum-Land-Landesobmannstellvertreterin Regina und Josef Norz, der als Direktor der Landwirtschaftlichen Lehranstalt in Rotholz tätig ist. „Wir sind sehr glücklich, so fleißige Mitarbeiter zu haben. Ohne sie wäre das Arbeitspensum nicht zu bewältigen", sprach Regina Norz ihren Erntehelfern einen besonderen Dank aus.
„Das Engagement der Familie Norz für die Landwirtschaft ist bemerkenswert", sprach Peter Raggl die zahlreichen Tätigkeiten der Obstbauern im landwirtschaftlichen Bereich an und dankte ihnen für die Gastfreundschaft.

Zum Surerhof der Familie Norz
Die Geschichte des Surerhofs geht zurück bis ins 15. Jahrhundert, damals diente der Hof als Wirtsbehausung mit Schankgarten. Die Familie Norz befindet sich seit 1861 auf dem Surerhof.
1989 übernahmen Josef und Regina Norz den Bauernhof und führten ihn als Viehwirtschafts- und Gemüsebaubetrieb.
Mit HImbeerstauden begann die Erfolgsgeschichte des Obstbaus am Surerhof: Nachdem die Familie Norz viel positive Rückmeldung zu ihren Himbeeren bekam, spezialisierten sich Regina und Josef Norz erst auf Beerenobst, später folgten weitere Obstsorten. Heute werden am Surerhof 10 verschiedene Obstsorten angebaut. Die Früchte werden direkt vermarktet.

Foto: Freuten sich über zahlreiche Besucher aus der Tiroler Medienlandschaft (vlnr.): LK-Präsident Ing. Josef Hechenberger, Bauernbundobmann LHStv. Josef Geisler, Josef und Regina Norz vom Surerhof und Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl


Aktuelle Termine

Sprechtag
Dienstag, 25. Juni 2019
BLK St. Johann in Tirol

Details

Sprechtag
Mittwoch, 26. Juni 2019
BLK Imst

Details

alle Termine



Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline ist täglich abrufbar unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS