EU-Spitzenkandidatin Schmiedtbauer in Alpbach

Gut besucht und hochkarätig besetzt war die Alp-bacher Bauernversammlung, die kürzlich im Hotel Post stattfand. Ortsbauernobmann Alexander Moser konnte Bauernbunddirektor Bundesrat Dr. Peter Raggl, EU-Kandidatin Simone Schmiedtbauer und Peter Fuchs vom Verein „Land schafft Leben" begrüßen.

25.04.2019


In seinem Bericht befasste sich Ortsbauernobmann Moser ausführlich mit dem „Kuhurteil" und verwahrte sich gegen die selbstverständliche Inanspruchnahme der Almen durch Dritte.

„Gute Geschichten" für Lebensmittel
Peter Fuchs, der mit dem Verein „Land schafft Leben" wertvolle Öffentlichkeitsarbeit über die Herstellung der heimischen Lebensmittel und Abläufe in der Landwirtschaft macht, stellte die provokante Frage, ob Landwirtschaft und Tourismus verfeindete oder befreundete Brüder seien und rief zum Schulterschluss auf.
Zu jedem Produkt müsse eine gute Geschichte erzählt werden, die das Lebensmittel aufwertet, ist Fuchs überzeugt. Es liege aber auch an der Landwirtschaft, auf bedenkliche Entwicklungen zu reagieren. So kritisierte er die Situation, dass Stierkälber aus Tirol in großem Stil in italienische und spanische Mastställe transportiert werden, während 60 Prozent des Kalbfleisches aus Holland importiert werden. „Diese Geschichte lässt sich nicht erzählen", ist der PR-Profi überzeugt.

Große Pläne für EU-Zukunft
Die Spitzenkandidatin des Österreichischen Bauernbundes für die EU-Parlamentswahl, die Steirerin Simone Schmiedtbauer, präsentierte sich als kompetente, engagierte und sympathische Bäuerin mit viel kommunalpolitischer Erfahrung.
Ein besonderes Anliegen ist der Direktvermarkterin die Herkunftskennzeichnung der Lebensmittel. Ebenso fordert Simone Schmiedtbauer einen nationalen Ausgleich, falls es zu Kürzungen im Agrarbudget der EU durch den Austritt der Briten kommt.
„Durch das Ankreuzen der ÖVP und das Reinschreiben von ‚4' oder ‚Schmiedtbauer' können die österreichischen Bauern wieder im Europäischen Parlament vertreten sein", warb Simone Schmiedtbauer um einen Vertrauensvorschuss bei der Wahl am 26. Mai.


Aktuelle Termine

Versteigerung
Dienstag, 28. Mai 2019
Imst

Details

Sprechtag
Dienstag, 28. Mai 2019
BLK St. Johann in Tirol

Details

alle Termine



Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Von April bis Oktober 2018 verzeichneten wir 160.000 Anrufe auf unserer Bauernbund-Agrarwetterhotline. Abrufbar ist unsere Wetterhotline wieder ab April unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS