Bauernbund-Winterakademie: Von Facebook bis zum Nachbarschaftsstreit

Der Tiroler Bauernbund bietet im Rahmen seiner Winterakademie ein hochklassiges und vielseitiges Schulungs- und Bildungsprogramm an.

07.02.2019

Durch Kurse, Vorträge und Exkursionen sollen vor allem Funktionäre in der Ausübung ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützt werden. Sämtliche Angebote stehen aber auch interessierten Mitgliedern des Bauernbundes, der Jungbauernschaft/Landjugend und des Forum Land sowie den Bäuerinnen zur Teilnahme offen.
Im Februar finden zwei Funktionärsschulungen statt, die sich jeweils mit „Öffentlichkeitsarbeit" und „Rechtsfragen in der Landwirtschaft" befassen.
Bauernbund-Pressereferentin MMag. Christina Manzl stellt die Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit mit dem Schwerpunkt auf den sozialen Medien vor. Soziale Netzwerke sind aus dem heutigen Leben nicht mehr wegzudenken und dienen zur Repräsentation, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit. Für Menschen, die in der Landwirtschaft tätig sind, bieten Soziale Medien eine echte Chance, sich selbst und den eigenen Betrieb authentisch zur präsentieren. Sie können so auf direktem Weg mit Verbrauchern kommunizieren und das Reden über Landwirtschaft nicht anderen überlassen.
Der Leiter der Bauernbund-Rechtsabteilung, Mag. Peter Egger, beleuchtet in kurzer und verständlicher Form die wichtigsten Rechtsbereiche der alltäglichen landwirtschaftlichen Praxis. Insbesondere werden die Bedeutung des Grundbuchs und der Umgang mit Dienstbarkeitsrechten behandelt. Außerdem wird erläutert, wie Grenzen festgelegt werden und wie in einem Nachbarschaftsstreit vorzugehen ist. Wenn die Zeit es erlaubt, werden Grundzüge der Wegehalter- und Tierhalterhaftung den Abschluss des Abends bilden.
Die Schulungen finden am Montag, den 18. Februar um 20 Uhr im Bauernbundsaal Innsbruck und am Mittwoch, den 20. Februar in der FSBHM Landeck-Perjen statt.
Anmeldungen sind unter 0512/9 900-13 oder tbb@tiroler-bauernbund.at bis spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung erforderlich. Der Tiroler Bauernbund freut sich auf zahlreiche Teilnehmer.


Aktuelle Termine

Sprechtag
Mittwoch, 24. April 2019
BLK Imst

Details

Besuch Räter-Museum und "Hohe Birga"
Donnerstag, 25. April 2019,
ab 14:00 Uhr
Treffpunkt: Räter-Museum, Dorfplatz 1, 6092 Birgitz

Details

alle Termine



Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Von April bis Oktober 2018 verzeichneten wir 160.000 Anrufe auf unserer Bauernbund-Agrarwetterhotline. Abrufbar ist unsere Wetterhotline wieder ab April unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS