Tödliche Traktorunfälle: Training schafft Abhilfe

Im Jahr 2018 verloren neun Menschen im österreichischen Straßenverkehr bei Traktorunfällen ihr Leben, vier mehr als noch 2017. Der Tiroler Bauernbund bietet nun im Rahmen seiner Winterakademie in Zusammenarbeit mit dem ÖAMTC ein spezielles kosntenloses Fahrsicherheitstraining für Traktore an.

07.02.2019

Verkehrsunfälle machen aber nur einen Teil aller Traktorunfälle aus. Häufiger sind Arbeitsunfälle am Hof, am Feld oder im Wald. Die meisten Arbeitsunfälle ereignen sich beim Auf- und Absteigen bzw. Abspringen. Am folgenschwersten sind jedoch Fahrzeugstürze. Viele Unfälle passieren, weil der Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug verliert.
Der Tiroler Bauernbund bietet in Zusammenarbeit mit dem ÖAMTC ein spezielles Fahrsicherheitstraining für Traktore an. Dabei wird der richtige Umgang mit dem Gerät und das Erkennen von Gefahrensituationen geübt. Schwerpunkte sind Sicherheit und Fahrzeugbeherrschung in kritischen Situationen sowie Geschicklichkeit. Das Sicherheitstraining dauert einen Tag und beinhaltet einen kurzen theoretischen und einen umfangreichen Praxisteil auf der Teststrecke und im Gelände. Selbstverständlich soll das Angebot auch von Personen genützt werden, die bereits jahrelange Erfahrung mit Traktoren haben.

Moderne Traktoren stehen zur Verfügung
Für das Training stellt die Firma Steyr moderne Traktoren mit allen am Markt befindlichen Bremssystemen und Getriebetechniken zur Verfügung – von ABS bis zur Allradbremse. Am Programm stehen das Durchfahren von rutschigen Kurven, das sichere Befahren von Gefällestrecken, Bremsen und Ausweichen vor Hindernissen und die besonderen Gefahren im Anhängerbetrieb. Außerdem wird eine Notbremsung auf rutschigem Untergrund simuliert und die Teilnehmer erfahren, wie man mit Hinterrad- oder Allradantrieb bei einer Steigung sicher anfahren kann.
Das Training findet am ÖAMTC-Fahrsicherheitszentrum Tirol am Zenzenhof bei Innsbruck statt. Die Anreise erfolgt über die A13 Brennerautobahn, Ausfahrt Zenzenhof (nach Ausfahrt Innsbruck Süd).
Das Traktor-Sicherheitstraining wird vom Tiroler Bauernbund im Rahmen seiner Winterakademie kostenlos angeboten und findet am Dienstag, den 19. März 2019 von 8 bis 15 Uhr statt.
Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, entscheidet über die Teilnahme die Reihenfolge der Anmeldung (unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder 0512/59 900-12).


Aktuelle Termine

"Medien und Landwirtschaft" und "Rechtsfragen der Landwirtschaft"
Montag, 18. Februar 2019,
ab 20:00 Uhr
Bauernbundsaal Innsbruck, Brixner Straße 1, 6020 Innsbruck

Details

Versteigerung
Dienstag, 19. Februar 2019
Lienz

Details

alle Termine


JETZT UNTERSCHREIBEN!

Unterstützen Sie ONLINE die Unterschriftenaktion für eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung. Damit Menschen wissen, woher ihr Essen kommt!

Hier unterschreiben!



Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Von April bis Oktober 2018 verzeichneten wir 160.000 Anrufe auf unserer Bauernbund-Agrarwetterhotline. Abrufbar ist unsere Wetterhotline wieder ab April unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS