Management für Wölfe bundesweit geregelt

Vor einem halben Jahr forderten die österreichischen Landesagrar- und Landesnaturschutzreferenten die Einrichtung eines „Österreichzentrum Wolf, Luchs, Bär“. Das Projekt steht in der Umsetzung.

27.12.2018

Die Einrichtung eines solchen Österreichzentrums macht Sinn. Große Beutegreifer halten sich weder an Bezirks- noch an Bundesländergrenzen", hat Bauernbundobmann LHStv. Josef Geisler die Initiative immer unterstützt. Insbesondere das Monitoring der großen Beutegreifer oder auch gemeinsam organisierte genetische Analysen seien dort gut aufgehoben. Die Arbeit der im Sommer 2018 in Tirol eingerichteten „Steuerungsgruppe Herdenschutz und große Beutegreifer" werde aber jedenfalls weitergeführt. „Sind wir mit großen Beutegreifern konfrontiert, brauchen wir regionale Ansprechpartner und gute Kommunikation vor Ort. Auch die Abwicklung von Schadensabgeltungen wird – zumindest vorerst – auf Landesebene bleiben", argumentiert Geisler. In Sachen Herdenschutz verweist Geisler auf die besondere Situation in hochalpinen Gebieten. Im Gegensatz zu unseren Nachbarn blieb Tirol heuer von den großen Beutegreifern recht unbehelligt. In anderen Bundesländern wie Niederösterreich oder Salzburg gab es zahlreiche Wolfsrisse, die die Landwirtschaft und auch die Bevölkerung in Unruhe versetzten. Das neue „Österreichzentrum Wolf, Luchs, Bär" ist an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein (Steiermark) angesiedelt. Die ordentlichen Mitglieder – die Länder und das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) – entsenden je zwei stimmberechtigte Vertreter in den Verein. Die Tiroler Vertreter in diesem Gremium werden jedenfalls aus dem Kreise der in der Steuerungsgruppe Herdenschutz und große Beutegreifer vertretenen Organisationseinheiten des Amtes kommen. Die außerordentlichen Mitglieder werden von Interessenvertretern wie der LKÖ, dem WWF oder der Almwirtschaft Österreich gestellt.

Aufgaben
Die zentrale Aufgabe des „Österreichzentrum Wolf, Bär, Luchs" ist das strategische Management und das Monitoring der großen Beutegreifer inklusive des Goldschakals. Außerdem sollen Vorschläge für Herdenschutzmaßnahmen sowie für eine österreichweit einheitliche Entschädigungsregelung erarbeitet werden. In das Österreichzentrum sollen voraussichtlich auch die bisherige „Nationale Beratungsstelle Herdenschutz" und die „Länderübergreifende Koordinationsstelle Bär, Wolf, Luchs" integriert werden. „Ein funktionierendes Wolfsmanagement ist Grundvoraussetzung für die Begründung einer allfälligen Entnahme von Problemwölfen", so Geisler.

Finanzierung
Finanziert wird das Österreichzentrum durch einen jährlichen Mitgliedsbeitrag des BMNT und aller Bundesländer in Höhe von jeweils 60.000 Euro. Der Beitrag der Bundesländer verteilt sich entsprechend der Landesfläche. So leistet Tirol Zahlungen in Höhe von 9.047 Euro, während das flächenmäßig größte Bundesland Niederösterreich 13.719 Euro investiert. Dazu kommen allenfalls anteilige Kostenbeiträge für besondere Projekte.


Aktuelle Termine

Sprechtag
Dienstag, 25. Juni 2019
BLK St. Johann in Tirol

Details

Sprechtag
Mittwoch, 26. Juni 2019
BLK Imst

Details

alle Termine



Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline ist täglich abrufbar unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS