LAbg. Martin Mayerl findet Einstellung Sints „schade“

Für Entrüstung sorgte während des Budgetlandtags vergangene Woche ein Kommentar des Liste Fritz-Abgeordneten Markus Sint.

20.12.2018

Dieser warf der Regierung eine „Kuhhandelpolitik" vor und verurteilte die 2,8 Millionen Euro, die für das ländliche Wegenetz im Budget veranschlagt sind.

Verärgerung
„Ich habe mich gestern über den Kollegen Sint geärgert, der sich sonst als Kämpfer für den ländlichen Raum ausgibt. Er meinte lapidar, dass ‚ein paar Millionen Euro für Radwege abgetauscht werden mit ein paar Millionen für Bauernwege'. Das sind jedoch keine Bauernwege, sondern Wege im ländlichen Raum, die in erster Linie den Gemeinden zugutekommen", klärte Landtagsabgeordneter Martin Mayerl auf.
„Menschen in ländlichen Regionen haben genauso Anspruch auf eine zeitgemäße Wegerschließung. Das investierte Geld fließt so wieder in die regionale Wirtschaft und den Gemeindehaushalt, wodurch diese mehr Handlungsspielraum haben", fuhr der Abgeordnete fort.

Gegen Bauernbund
Mayerl ortet eine Kampagne gegen den Bauernbund in den Aussagen des Abgeordneten Sint. „Deine Wortmeldungen ordne ich in das Kapitel ‚Konfrontation Landwirtschaft und Bauernbund' ein. Dieses Kapitel ist aber im Budgetbuch nicht zu finden, dennoch steht es bei dir immer wieder auf der Tagesordnung. Das finde ich schade", richtete Mayerl das Wort direkt an Markus Sint.


Aktuelle Termine

Sprechtag
Mittwoch, 23. Januar 2019
BLK Reutte

Details

Sprechtag
Dienstag, 29. Januar 2019
BLK St. Johann in Tirol

Details

alle Termine


BAUERNBUNDBALL 2019

Am 8. Februar 2019 findet der größte Ball Westösterreichs, der Tiroler Bauernbundball, im Innsbrucker Congress statt. Sichert euch bereits jetzt eure Karten unter Tel.: 0512/59900-57 bzw. unter


JETZT UNTERSCHREIBEN!

Unterstützen Sie ONLINE die Unterschriftenaktion für eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung. Damit Menschen wissen, woher ihr Essen kommt!

Hier unterschreiben!


Das Nachschlagewerk für jung und alt

Mit seinem einmalig umfangreichen Kalendarium und lesenswerten Beiträgen aus vielen Wissensgebieten darf der Kalender in keinem Haushalt fehlen. Preis: 10 Euro/Stk. Bestellungen sind mit unserem Bestellformular, aber auch telefonisch unter: Tel. 0512/59 900-25, möglich.

Bestellformular


Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Von April bis Oktober 2018 verzeichneten wir 160.000 Anrufe auf unserer Bauernbund-Agrarwetterhotline. Abrufbar ist unsere Wetterhotline wieder ab April unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS