Vom Billigsten zum Besten: Mehr Nachhaltigkeit in der Beschaffung

Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger kündigte vergangene Woche einen neuen Aktionsplan für mehr Nachhaltigkeit in der öffentlichen Beschaffung an. Unter anderem liegt der Fokus auf dem Wechsel vom Billigst- zum Bestbieterprinzip. Positiven Zuspruch findet dies beim Tiroler Bauernbund. Direktor Bundesrat Dr. Peter Raggl hält die Entwicklung für lobenswert.

18.10.2018

Höchste Qualität zum kleinsten Preis: Auch wenn die Marketingabteilungen uns gerne glauben machen, dass ihre Produkte diese Kriterien erfüllen, ist dies meist nicht der Fall. In der Realität geht mit hoher Qualität auch ein angemessener Preis einher – schließlich steckt in den Produkten viel Arbeit, Geld und oft auch Herzblut. Mit gutem Beispiel geht nun der Ministerrat mit der Überarbeitung des Aktionsplans zur rot-weiß-roten nachhaltigen Beschaffung voran und stellt vom Billigst- zum Bestbieterprinzip um. Zudem wird ein Augenmerk auf den Ausbau eines innovationsfreundlichen, nachhaltigen Beschaffungswesen und die Bedeutung der regionalen Wertschöpfung gelegt.

Potenzial von 45 Mrd. Euro für Produkte hoher Qualität
Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl sieht diesen Beschluss in einem positiven Licht: „In Hinsicht auf mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz kann mit dem Bestbieterprinzip viel erreicht werden." Jährlich werden 45 Milliarden Euro für die Beschaffung ausgegeben. Durch eine Bevorzugung von regional und klimafreundlich erzeugten Produkten will man dieses Potenzial in Zukunft noch besser nützen.

Chance für bäuerliche Landwirtschaft
Seit März 2016 gilt das Prinzip „Qualität statt Quantität" bei Fleisch, Milch, Butter, Eiern, Gemüse und Obst. Im heurigen März wurde das Bestbieterprinzip auf alle Lebensmittelkategorien ausgeweitet. „Das ist ein großer Schritt für die bäuerlich geprägte Landwirtschaft", ist sich Peter Raggl sicher, „Produkte werden nach ihren qualitativen Gesichtspunkten beurteilt statt nach ihrem Preis. Somit haben die Tiroler Bauern, die nachhaltig und auf höchstem Standard produzieren, bessere Chancen beim Verkauf ihrer Produkte."

Mehr Auswahl bei nachhaltiger Beschaffung
Bereits in der Klima- und Energiestrategie des Bundes, der „#mission2030", kündigte Landwirtschafts- und Umweltministerin Elisabeth Köstinger an, mit anderen Produktgruppen einen Schritt weiter gehen zu wollen und mit einer Neuerung des Aktionsplans die Ausweitung des Bestbieterprinzips zu forcieren.
Demnach werden nicht nur Lebensmittel in Hinsicht auf ihre Qualität angeschafft, sondern beispielsweise auch Fahrzeuge, Büroartikel, Möbel, Reinigungsmittel und so weiter. Dasselbe Prinzip gilt für den Hoch- und Tiefbau, Veranstaltungen und den Strom.
Einen Vorteil sieht Bauernbunddirektor Peter Raggl für die Tiroler Wirtschaft: „Die Wertschöpfung bleibt in der Region, Arbeitsplätze bleiben erhalten oder werden geschaffen."


Aktuelle Termine

Informationsveranstaltungen WaldbesitzerInnen und sonstige Betroffene
Donnerstag, 15. November 2018,
ab 19:00 Uhr
Ainet, Gemeindesaal

Details

Herbstkonferenz Innsbruck Stadt/Land
Donnerstag, 15. November 2018,
ab 20:00 Uhr
Altes Gericht, Thaur

Details

alle Termine


Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Von April bis Oktober 2018 verzeichneten wir 160.000 Anrufe auf unserer Bauernbund-Agrarwetterhotline. Abrufbar ist unsere Wetterhotline wieder ab April unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund