22.02.2018

Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Die Projektgruppe „HBLFA sozial aktiv“ besucht jede 2. Woche das Seniorenheim in Unterperfuß. Koordiniert werden die Sozialeinsätze vom Sozialarbeiter des Altersheimes. Im Dezember verbrachten die Schülerinnen Greta, Lisa, Anna, Maria, Viktoria, Anna und Johanna einen adventlichen Nachmittag im Seniorenheim Teresa. Ein anderes Mal waren sie mit sechs Bewohnerinnen und Bewohnern in Ranggen, um gemeinsam drei verschiedene Krippen zu besichtigen. Zurück im Seniorenheim wurde bei selbstgemachtem Kuchen und Kaffee über vergangene Zeiten, das Leben der Bewohner/Innen in jungen Jahren aber auch über das Auslandspraktikum der Schülerinnen und die Schule geplaudert.
Ein Highlight war das Faschingsfest unter dem Motto „Himmel und Hölle“, bei dem das Projektteam die BewohnerInnen mit Tanz und Spielen unterhielt. Das Projektziel beschreibt Anna folgendermaßen: „Unser Ziel ist es Alt und Jung zu verbinden. Es geht uns darum, den Alltag der Bewohnerinnen und Bewohner zu verschönern und abwechslungsreich zu gestalten“. Positive Rückmeldungen aus dem Seniorenheim liefern die Bestätigung, dass die bisherige Umsetzung des Projektes im Sinne der Zielsetzung gelungen ist.
Eine völlig andere Projektidee entwarfen die fünf Schüler Marco, Jakob, Maximilian, Philipp und Stephan. Mit dem nachhaltigen und kreativen Projekt „4ever Wood“ soll das Schulklima positiv beeinflusst werden, indem Wohlfühloasen aus dem Urprodukt Holz planerisch und handwerklich umgesetzt werden. Mit dem Werkstoff Holz verbinden die Schüler Harmonie und Wohlbefinden. „Wir wollen beispielsweise durch das Schaffen von zusätzlichen Sitzgelegenheiten das Leben in der Schule angenehmer gestalten“, so Philipp Kuen auf die Frage nach dem Projektziel. Neben einer Holzbank soll auch ein Mehrzweckstand hergestellt werden, der universal für Messen und Schulveranstaltungen einsetzbar ist. Mithilfe professioneller Anleitung werden die Produkte in der schuleigenen Tischlerei erzeugt.

Projekt „Für vier Pfoten“
Tierisch geht es bei dem nächsten Projekt zu. „F(o)ur Paw’s“ heißt übersetzt „Für vier Pfoten“. Mit dem Gedanken, abgegebenen, verwahrlosten, oder kranken Tieren zu helfen, haben Anna, Chiara, Hannah und Lena sich an das Tierheim Mentlberg gewandt, um dort mitanzupacken. Simone Ostermünchner, die Leiterin des Tierheims, befürwortete die Idee auf Anhieb, und nahm die Hilfe gerne an. So kam es zu einem Treffen, bei dem passende Arbeiten und Termine besprochen wurden. Zwei Wochen später fand der erste Einsatz vor Ort statt, bei welchem die vier Mädchen tatkräftig anpackten. Zu ihren Arbeiten zählten hauptsächlich das Reinigen der Ställe wie auch das Sammeln von Spenden. Aber auch das Streicheln der Tiere kam nicht zu kurz! Das Projektteam möchte für die Tiere helfende Hand sein. Die Erfahrung, die sie dabei machen durften, zeigt: „Die soziale Arbeit mit den Tieren gibt uns ein großartiges Gefühl“, so Lena Schöffauer (Zuständige für Öffentlichkeitsarbeit).
Ziel des Projekts „Cook himself“ ist es, Männern zu zeigen, dass auch aus wenig Lebensmitteln und vor allem wenig Zeit ein richtiger Gaumenschmaus gekocht werden kann! „Männer, die kochen, sind unwiderstehlich“, unter diesem Motto veranstalten sechs Schülerinnen, Magdalena, Soraya, Theresa, Sarah, Bernadette und Judith, einen Männerkochkurs. Dabei wird besonders auf regionale und saisonale Lebensmittel geachtet. Das Projekt besteht aus drei Einheiten mit je drei Kochstunden. Männer, die kochen (lernen) wollen, können sich ab sofort anmelden (siehe unten). Mitzubringen sind eine Kochschürze, zwei Geschirrtücher und gute Laune. Dann steht unterhaltsamen Abenden mit kulinarischen Gaumenfreuden nichts im Wege!

Termin zum Vormerken
Kochkurs für Männer: „Cook himself“
Wo? HBLFA Tirol, 6175 Kematen in Tirol, Birkenweg 8
Wann? 14. März 2018, 11. April 2018, 25. April 2018
Kosten: € 25,-/je Einheit
Anmeldung unter: Email: cookhimself@hotmail.com, Telefon: +43 660 4792145


Aktuelle Termine

Sprechtag Rechtsberatung
Dienstag, 26. Juni 2018
BLK Lienz

Details

Sprechtag Rechtsberatung
Mittwoch, 27. Juni 2018
BLK Imst

Details

alle Termine


Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Hier finden Sie das aktuelle Bauernbund-Agarwetter in Kooperation mit der ZAMG. Abrufbar ist unsere Wetterhotline unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund