Potenzial für Heizen und Kühlen mit Grundwasser

Tiroler BauernzeitungRund 700 Niedrigenergiehäuser könnten im Vorderen Zillertal sauber und effizient mit Grundwasser beheizt oder auch gekühlt werden. Das zeigen die nunmehr vorliegenden Grundwasserschichtenpläne, die im Auftrag des Landes erstellt wurden. Derzeit gibt es in den 2.400 Gebäuden im Vorderen …

mehr

40 Millionen jährlich für die Wasserversorgung

Tiroler BauernzeitungDurchschnittlich 40 Millionen Euro wenden Tirols Gemeinden und Abwasserverbände Jahr für Jahr für die Funktionsfähigkeit und den Ausbau der öffentlichen Wasserversorgung und Abwasserentsorgung auf.

mehr

Bundesminister Rupprechter zu EU-Agrarbudget: Europäische Lebensmittelversorgung in Gefahr

Tiroler BauernbundKürzungen im mehrjährigen Finanzrahmen der EU nach 2020 bedrohen die Zukunft der Landwirtschaft und qualitativ hochwertigen Lebensmittelversorgung

mehr

Bundesminister Rupprechter: Sofortmaßnahmen gegen drohende Futtermittelknappheit

Tiroler BauernbundRasche Reaktion auf Trockenperiode, Grünbrachen als Futterflächen freigegeben

mehr

Tirol Milch Wörgl: Nachhaltigste Molkerei

Tiroler BauernzeitungIn Wörgl steht die nachhaltigste Molkerei Mitteleuropas. Davon zeigten sich Tirol-Milch-Obmann-Stv. Hannes Partl, Geschäftsführer Josef Braunshofer und Verkaufsdirektor Gerald Kotzauer beim letztwöchigen Pressegespräch auf der Tirol Milch Alm in Kramsach überzeugt.

mehr

An ungeschriebene Spielregeln halten

Tiroler BauernzeitungTragischer könnten die Fälle nicht sein. Während der tödliche Zwischenfall im Pinnistal bereits einige Jahre zurückliegt und im Frühjahr durch den Prozess am Tiroler Landesgericht für Aufsehen sorgte (das Urteil wird für Ende des Jahres erwartet), startete auch die Almsaison 2017 mit einer …

mehr

Acht Almhütten und viele Geschichten

Tiroler BauernzeitungDie Alfenalm von Kalkstein im Osttiroler Villgraten erzählt von schwerer Not und wirtschaftlichem Aufschwung: ein beschaulicher Weiler, bestehend aus acht traditionellen Almhäusern, die sich dort an den Berg schmiegen, wo Lärchenwälder auf die Almwiesen treffen.

mehr

Perfekte Weiterbildung für Tiroler Sennereien

Tiroler BauernzeitungIn der westösterreichischen Lebensmittelwirtschaft haben sich Klein- und Kleinstunternehmen – im Besonderen die Sennereien – auf hochwertige Lebensmittel für den in- und ausländischen Markt spezialisiert. Das Produktportfolio reicht von Bio-Frischmilch bis zum zwölf Monate gereiften …

mehr

Landwirtschaftskammer hat Schlüsselfunktion inne

Tiroler BauernbundDie Landwirtschaftskammer Tirol erfüllt Aufgaben, die ihr vom Land Tirol übertragen wurden. Die Hauptaufgaben-bereiche liegen dabei in den Bereichen Beratung, Schulung und Weiterbildung. Hinzu kommen Aufgaben, die zusätzlich an die LK übertragen wurden.

mehr

Vieh der Bauern darf nicht Wolfsfutter werden

Tiroler BauernbundZum Thema Wolf hat den Tiroler Bauernbund ein Schreiben des Wiener Tierschutzvereins erreicht, das wir im Folgenden zitieren. Dazu hat Bauernbunddirektor Dr. Peter Raggl Stellung genommen.

mehr

Was Milch alles kann! - Mach mit beim Fotogewinnspiel

Tiroler BauernbundMach mit beim Tiroler-Bauern-Gewinnspiel und gewinne einen von zehn Geschenkskörben, gefüllt mit heimischen Milchprodukten.

mehr

Die Macht des pfingstlichen Geistes

Tiroler BauernzeitungDer pfingstliche Geist wirkt wie ein Kompass, da es nicht leicht ist, sich in der Welt von heute zurecht zu finden. Zu unterschiedlich sind die Eindrücke, die sich einem aufdrängen.

mehr

Tiroler Kühe haben Familienanschluss und Urlaub

Tiroler BauernbundIn Tirol wird unter den weltweit höchsten Standards, Auflagen und Kontrollen produziert. Dabei spielt das Tierwohl in der kleinstrukturierten Landwirtschaft eine wesentliche Rolle. Tirols Kühe genießen nicht nur einen sehr engen Kontakt zur Bauernfamilie, sondern gönnen sich auch mehrere Monate …

mehr

Turbo für Vermarktung heimischer Lebensmittel

Tiroler BauernbundZusätzliche Mittel für Hofnachfolge und neue Akzente für heimische Qualitätsstrategie

mehr

Startschuss für den Bau der HBLFA Tirol im Bildungszentrum Rotholz

Tiroler Bauernzeitung„Rotholz wird zum Zentrum der landwirtschaftlichen Ausbildung und Forschung in Westösterreich. Hier wird Zukunft gebaut“, freuten sich am Montag dieser Woche Bundesminister Andrä Rupprechter, Landeshauptmann Günther Platter und LHStv. Josef Geisler anlässlich des Projektstarts für die …

mehr


Aktuelle Termine

Informationsveranstaltungen WaldbesitzerInnen und sonstige Betroffene
Donnerstag, 15. November 2018,
ab 19:00 Uhr
Ainet, Gemeindesaal

Details

Herbstkonferenz Innsbruck Stadt/Land
Donnerstag, 15. November 2018,
ab 20:00 Uhr
Altes Gericht, Thaur

Details

alle Termine


Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Von April bis Oktober 2018 verzeichneten wir 160.000 Anrufe auf unserer Bauernbund-Agrarwetterhotline. Abrufbar ist unsere Wetterhotline wieder ab April unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund