Gahr: Wenn der Wolf da ist, ist er ein Problem – nicht nur für Bauern und ihre Tiere

Tiroler Bauernbund„Wir wollen keine Panik machen, wir wollen informieren, diskutieren, sensibilisieren und vor allem die Basis einbinden“, so begrüßte Forum Land Landesobmann NR Hermann Gahr rund 100 Anwesende im Gemeindesaal in Pfons. Gemeinsam mit Bürgermeister und Bauernbund-Gebietsobmann Alexander Woertz …

mehr

Viel Herzblut zur Stärkung heimischer Produkte

Tiroler BauernbundDiesmal fand der traditionelle Medienempfang des Tiroler Bauernbundes bei „Klinglers Goaßstall“, einem sehr innovativen Betrieb, der Familie Robert und Silvia Klingler in Ampass statt. Familie Klingler produziert seit 20 Jahren Ziegenmilch und Kitzfleisch und ist darüber hinaus ein …

mehr

„Investitionen in den Wald zahlen sich aus“

Tiroler BauernzeitungLHStv. Josef Geisler setzt sich für den Wald ein, denn dieser dient uns unter anderem als Schutz vor Naturereignissen.

mehr

Regional und frisch: „Weißes Gold“ im Fokus

Tiroler BauernzeitungAnlässlich des Tages der Milch haben der Tiroler Bauernbund und die Landwirtschaftskammer am Mittwoch vergangener Woche im ganzen Land Medienvertreter über die Milchwirtschaft aufgeklärt. Auf dem Kapfererhof in Zirl überbrachten der Bezirksobmann und die Bezirksbäuerin die Botschaft der Milch.

mehr

„Grüner Bericht“ 2017 mit positiver Tendenz

Tiroler BauernzeitungVor kurzem wurde der Bericht zur Lage der Tiroler Land- und Forstwirtschaft 2017, der sogenannte „Grüne Bericht“, veröffentlicht. Im Berichtsjahr haben sich die Preise für Milch und Rinder verbessert, doch kündigen sich gerade im Milchbereich wieder schwierigere Zeiten an.

mehr

Ein starkes Bekenntnis zur Regionalität

Tiroler BauernzeitungDie Agrarmarketing Tirol prämierte heuer zum zweiten Mal Betriebe der Gemeinschaftsverpflegung, die in ihrer Küche verstärkt auf regionale Lebensmittel setzen. 71 Altenwohn- und Pflegeheime, neun Krankenhäuser sowie zwölf Schulen durften die Auszeichnung heute im Reschenhof in Mils …

mehr

„Tirol braucht die Milch“

Tiroler BauernzeitungMilch ist wichtiger, als viele denken: Sie ist nicht nur ein hervorragendes Lebensmittel, sondern auch maßgeblich für die Tiroler Kulturlandschaft verantwortlich.

mehr

Zehnjähriges Jubiläum der Wildbachbetreuung

Tiroler BauernzeitungMehr als 2.000 Wildbäche gefährden den Siedlungsraum in Tirol. Holzablagerungen, Holzbewuchs oder schadhafte Regulierungsbauten an Wildbächen können rasch zu Überflutungen oder Muren führen. Deshalb gilt es, die Wildbäche frei von Abfluss-hindernissen zu halten und die bestehenden …

mehr

„GAP-Kürzungen sind nicht zu akzeptieren“

Tiroler Bauernzeitung„Die vorgeschlagenen Kürzungen im nächsten EU-Finanzrahmen waren nicht abzusehen und sind als inakzeptabel abzulehnen“: Mit diesen klaren Worten äußerte sich der Tiroler Dipl.-Ing. Johannes Fankhauser, neuer Sektionschef im Landwirtschaftsministerium, im folgenden Gespräch mit der Tiroler …

mehr

Versicherung für Mitglieder im Almwirtschaftsverein

Tiroler BauernzeitungNeben den Almbauern, Hirten und Sennern startet auch der Tiroler Almwirtschaftsverein wieder mit einigen Änderungen und Verbesserungen in die diesjährige Almsaison.

mehr

Schulterschluss: Almen und Weidetiere schützen

Tiroler BauernzeitungDie Unterstützung von zahl-reichen bäuerlichen Organisationen und Einrichtungen in Tirol erlebt der Maßnahmenplan „Aktionsplan Wolf“ des Bauernbundes und der Landwirtschaftskammer Tirol.

mehr

„Bei Thema Wolf kein Verständnis für Bauern“

Tiroler BauernzeitungNoch ist der Wolf nicht in Tirol angekommen. Aufklärungsarbeit will Forum Land trotzdem leisten, um die Bauern mit ihren Sorgen nicht alleine zu lassen. Forstdirektor Franz Lanschützer von der Landwirtschaftskammer Salzburg referierte beim Forum-Land-Vortrag „Der Wolf im Alpenraum“ in Zams.

mehr

Konfliktzone Alm: Kurzfilme sollen aufklären

Tiroler BauernzeitungKonflikte zwischen dem Almvieh und Menschen häufen sich in Tirol. Die Landwirtschaftskammer setzt nun auf Kurzvideos, um Almbesuchern das richtige Verhalten auf Almen und den Umgang mit den Almtieren näherzubringen.

mehr

Eckpunkte im Umgang mit dem Großraubtier Wolf in Tirol!

Tiroler BauernbundPosition des Tiroler Bauernbundes mit seinen Sektionen und der Landwirtschaftskammer Tirol mit ihren Verbänden.
Zur Wahrung der gepflegten Kulturlandschaft Tirols, zum Erhalt der mit nachhaltigem Wirtschaften verbundenen Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren, zur Verhinderung von nicht notwendigem …

mehr

Almen und Weidetiere schützen

Schulterschluss bäuerlicher Organisationen und Einrichtungen in Tirol – Eckpunkte für einen „Aktionsplan Wolf“ beschlossen und vorgelegt.

mehr


Aktuelle Termine

Herbstkonferenz Kitzbühel
Montag, 19. November 2018,
ab 20:00 Uhr
Dorfsaal Kirchdorf

Details

Sprechtag
Dienstag, 20. November 2018
BLK Lienz

Details

alle Termine


Tirol braucht seine Bauern!

Finden Sie mehr Infos zur Kampagne und zu den beliebten Tiroler-Bauern-Produkten in unserem Online-Shop.

Mehr


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Von April bis Oktober 2018 verzeichneten wir 160.000 Anrufe auf unserer Bauernbund-Agrarwetterhotline. Abrufbar ist unsere Wetterhotline wieder ab April unter: Tel. 0512/561593

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund