Aufruf zur großen Bauerndemo am Aschermittwoch

Vor wenigen Minuten wurde bekannt, dass sich die Handelskette Spar trotz intensiver Verhandlungen gegen eine Erhöhung der Bauernmilchpreise ausgesprochen hat. Der Tiroler Bauernbund wird diese Taktik nicht tatenlos hinnehmen und organisiert aus diesem Grunde eine Blockierung der Spar-Zentrale in …

mehr

Seuchenbekämpfung konsequent durchführen, Tbc-Freiheit erhalten

Tuberkulose (Tbc) stellt weiterhin eine ernstzunehmende Gefahr für die Tiroler Landwirtschaft dar. Um einer Übertragung von Tbc vom Rotwild auf Rinder vorzubeugen, wird die Seuchenbekämpfung in Tirol konsequent fortgesetzt. Bei der Tbc-Bekämpfung durch die Regulierung des Rotwildbestands will …

mehr

„Kleinschulen müssen Dörfern erhalten bleiben“

Die Volksschule Thierbach, eine der kleinsten Schulen Österreichs, wurde durch eine rasche Gesetzesnovelle vor der Schließung bewahrt.

mehr

Breite Ausbildung mit bäuerlichem Hintergrund

Die Anmeldefrist für die HBLFA Tirol mit Standort in Rotholz neigt sich dem Ende zu. Direktor Ronald Zecha und LHStv. Josef Geisler betonen den Stellenwert der Schule für die heimische Landwirtschaft und zeigen sich stolz auf die Entwicklung der Bildungsstätte.

mehr

Bauern brauchen zum Überleben Wertschätzung und -schöpfung

Tirols Bauernbunddirektor BR Dr. Peter Raggl sprach vergangene Woche im Bundesrat über den Grünen Bericht 2019 und seine Bedeutung für die heimische Landwirtschaft.

mehr

Geisler und Raggl an Handel: Schluss mit klimaschädlichen Preisschlachten

Der Bauernbund fordert einen „Green Deal“ vom Handel

mehr

Der Tiroler Bauernbundball – die Kultveranstaltung in Tirol

Das größte Ballereignis Westösterreichs ging mit zahlreichen Highlights am vergangenen Freitag, dem 7. Februar 2020, im Congress Innsbruck über die Bühne.

mehr

Christoph Walser: Das WK-Wahlrecht nützen

Nicht wenige Tiroler Bauern sind auch Mitglieder der Wirtschaftskammer. Daher betrifft sie auch die Wirtschaftskammerwahl, die in diesen Wochen abgehalten wird. Die BauernZeitung sprach aus diesem Anlass mit Wirtschaftskammerpräsident Christoph Walser.

mehr

„TBC-Freiheit muss in Tirol aufrechterhalten bleiben“

Die TBC-Infektionsrate von Rotwild im Jagdgebiet Kaisers liegt bei 15 Prozent. TBC kann auf Mensch und Tier übertragen werden.

mehr

Klimatechnisch und ethisch sehr bedenklich

Für Aufsehen sorgte kürzlich das Werbeprospekt eines heimischen Handelshauses. Darin wird auf mehreren Seiten für Fleischsorten geworben, die unter anderem aus Argentinien, Neuseeland oder Botswana kommen. In einer Aktion in den sozialen Medien machte der Bauernbund auf diese Schieflage …

mehr

Umfrage: Osttiroler und Kärntner heißen Wolf nicht willkommen

Im Mai 2019 sorgte eine österreichweite Befragung im Auftrag der WWF für Empörung unter Tierzüchtern und Wolfsgegnern. Der Studie zufolge befürworteten zwei Drittel der Österreicher die Rückkehr des großen Beutegreifers Wolf. Um diese Aussage zu widerlegen, ordnete der Kärntner …

mehr

Sonnenenergie-Initiative erleichtert Privatzugang

Die neue Initiative der TIWAG beinhaltet schlüsselfertig geplante und errichtete Photovoltaikanlagen für Privathaushalte. „Ein wichtiger Schritt in Richtung der Tiroler Energieautonomie“, so LHStv. Energiereferent Josef Geisler.

mehr

Alles spricht für die Herkunftskennzeichnung

Die Zukunft der Almwirtschaft stand im Mittelpunkt der Fachtagung „Berg & Wirtschaft“ vergangene Woche an der Tourismusschule Villa Blanka in Innsbruck. Das Ökosoziale Forum lud im Rahmen der Wintertagung Experten, Touristiker und Landwirte zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch.

mehr

Standort Tirol weiterhin aktiv mitgestalten

Forum Land Landesobmann NR Hermann Gahr lud seine Forum-Land-Vorstände zur gemeinsamen Klausur, um das Jahresprogramm zu erarbeiten. „Im Zentrum stand auch diesmal das Ziel, gleichwertige Lebenschancen und Serviceleistungen für die Bewohner des ländlichen Raumes auch in Zukunft gewährleisten …

mehr

„Qualität Tirol“-Produkte in Kitzbühel begehrt

Seit genau 80 Jahren lockt das Hahnenkamm-Rennen Skifahrer und Besucher aus aller Welt nach Kitzbühel.

mehr


Aktuelle Termine

Sprechtag
Mittwoch, 26. Februar 2020
BLK Landeck

Details

Sprechtag
Dienstag, 3. März 2020
BLK Rotholz

Details

alle Termine


Was wäre Tirol ohne Bauern?

Informationen und die beliebten Produkte unserer Imagekampagne "Was wäre Tirol ohne Bauern?" finden Sie hier.

Kampagne


Hundekottafeln bestellen!

Die Hundekotproblematik ist ein ernst zu nehmendes Thema und betrifft viele Bauern in unserem Land. Wir setzen auf Aufklärung und bieten deswegen unsere Hundekottafeln zum Verkauf an. Infos, Bestellungen etc. unter tbb@tiroler-bauernbund.at oder Tel. 0512/59900-12

Infos, Preise, etc.

Infos, Preise, etc.

Unsere Adresse


Tiroler Bauernbund
Brixner Straße 1
A-6020 Innsbruck
Tirol - Österreich
Telefon +43 512 59900-12
Fax +43 512 59900-31

Email

Bauernbund Wetterservice


Unsere Bauernbund-Agrarwetterhotline ist von Anfang April bis Anfang Oktober abrufbar. Alleine im Jahr 2019 verzeichneten wir rund 160.000 Anrufe.

aktuelles Wetter

Wozu Tiroler Bauernbund?


In unserem Imagefilm und der Infobroschüre erfahren Sie mehr über Ursprung, Aufgaben, Ziele und die Bedeutung des Tiroler Bauernbundes.

Aktuelle Videos

Broschüre

Volltextsuche


Die einfache Suche nach Personen, Orten, Dingen und Terminen!

Tiroler Bauernbund

powered by webEdition CMS